Comalcalco, Tabasco

Comalcalco, eine Stadt im Bundesstaat Tabasco im südlichen Mexiko, zeichnet sich durch ihre reiche historische Vergangenheit, ihre bedeutende landwirtschaftliche Produktion und ihre faszinierende Maya-Archäologie aus. Die archäologische Stätte von Comalcalco bietet Einblicke in die prächtige Vergangenheit der Region. Heute ist die Stadt auch für ihre landwirtschaftliche Bedeutung bekannt, insbesondere als das größte Anbaugebiet von Kakaobohnen in Mexiko. 

 

Lage und Anreise


Comalcalco liegt im Nordwesten des Bundesstaates Tabasco, ca. 55 km nordwestlich von der Bundeshauptstadt Villahermosa entfernt.

Comalcalco liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 7 Metern über dem Meeresspiegel. Es besteht ein leichtes Gefälle zur Küste hin und es gibt einige Erhebungen, die aber 40 Meter über dem Meeresspiegel nicht überschreiten.

Geographische Lage

  • Nördliche Breite: 18°15’57.773″ N
  • Westliche Länge: 93°13’30.062″ W

Anreise mit dem Flugzeug

Internationaler Flughafen von Villahermosa

Aeropuerto Internacional de Villahermosa “Capitan Carlos Rovirosa Pérez” Der Flughafen befindet sich ca. 16 km östlich vom Stadtzentrum von Villahermosa. Es bestehen Flugverbindungen zu einigen mexikanischen […weiterlesen]

Der Internationale Flughafen von Villahermosa liegt ca. 70 km von Comalcalco entfernt.


 

Über den Ort


Comalcalco ist eine Stadt mit reicher historischer und landwirtschaftlicher Bedeutung für den Bundesstaat Tabasco. Der Name Comalcalco leitet sich vom Nahuatl-Wort „Comalli-calli-co“ ab, wobei „Comalli“(comal) für „Pfanne“, „calli“ für „Haus“ und „co“ für eine toponymische Endung steht, was übersetzt „Haus der Comales“ (Haus der Pfannen) bedeutet.

Die heutige Stadt Comalcalco wurde 1827 als „San Isidro de Comalcalco“ gegründet. Im Jahr 1834 wurde per Dekret das Territorium der Gemeinde mit dem Hauptort Comalcalco festgelegt. Etwa 20 km nördlich liegen die Orte Paraíso und Puerto Celda, neben den Lagunen Grande und Coapa.

Die Umgebung von Comalcalco ist vor allem landwirtschaftlich geprägt. Hier befindet sich das größte Anbaugebiet von Kakaobohnen in Mexiko. Darüber hinaus gedeihen hier weitere Pflanzen wie Orangen, Zitronen, Papayas, Mangos, Pfeffer, Zimt, Vanille und Kokosnüsse. Die landschaftliche Vielfalt um Comalcalco umfasst auch kleine Teile des halbimmergrünen Regenwaldes, der jedoch in der Vergangenheit zugunsten des Kakaoanbaus und für andere landwirtschaftlicher Nutzflächen gerodet wurde.

Die touristischen Dienstleistungen im Ort Comalcalco sind minimal. Entlang der touristischen „Route des Kakao“, die durch die Gemeinde führt, können einige Kakaofarmen besichtigt werden. Daneben ist die archäologische Maya-Stätte von Comalcalco ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen. Sie liegt etwa 5 km nordöstlich vom Stadtzentrum entfernt.


Feste in der Gemeinde
Gemeindefest in Comalcalco

Das Gemeindefest mit einer Messe für regionale Produkte findet jedes Jahr im Mai statt. Es ist auch das Fest zu Ehren des Schutzpatrones der Stadt, San Isidro Labrador. Den Höhepunkt des Festes bildet die so genannte „Enrama“. Dabei überbringen die Orte aus der Gemeinde der Pfarrei in Comalcalco Opfergaben in Form von Kakao, Mais, Kokusnüssen und anderen Lebensmitteln sowie auch Nutztiere.

Fest zu Ehren der Jungfrau Mariä Himmelfahrt

Das Volksfest findet vom 1. bis 15. August in der Stadt Cupilco statt. Zu den Aktivitäten gehören: Messen und Prozessionen, eine Festwagenparade, Enramas, Musik und Volkstänze, Pferderennen, Stierkämpfe und Fahrgeschäfte.

Statistische Daten
Bevölkerungsentwicklung in Comalcalco
Jahr Bevölkerung gesamt davon Frauen davon Männer
2020 43.035 22.773 20.262
2010 41.458 19.656 21.802
2000 37.991 18.068 19.923
1990 31.878 15.386 16.492
Religion in Comalcalco

Die Bevölkerung ist überwiegend katholisch. Bei der letzten INEGI-Volkszählung im Jahr 2020 ergab sich folgende Verteilung:

Katholische Religion 28.112 Personen
Andere Religionen 12.328 Personen
keine Religionszugehörigkeit 2.494 Personen
Gemeinde (municipio): Comalcalco

Comalcalco ist der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde Comalcalco.  Im Jahr 2020 hatte die Gemeinde 214.877 Einwohner, davon 109.594 weibliche und 105.283 männliche Personen.

INEGI – Municipios

economia.gob.mx – Statistiken über die Gemeinde


 

Zeitangaben


Zeitzone: CST (Central Standard Time für Nordamerika)

Die Zeitzone gilt ganzjährig. Es erfolgt keine Umstellung zwischen Winter- und Sommerzeit.

Der Zeitunterschied zur koordinierten Weltzeit (UTC) beträgt 6 Stunden (UTC-6).

Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) in Deutschland beträgt während der Sommerzeit 8 Stunden und während der Winterzeit 7 Stunden.

weitere Informationen unter: Zeitzonen in Mexiko


 

Klima und Wetter

WettervorhersageKlimainformationen

Wettervorhersage für die kommenden Tage

Klimainformationen

Klimadiagramm von 1990-2022

Gemäß der Klimaklassifikation nach Köppen-Geiger wird das Klima in Comalcalco in die Klimagruppe Am eingestuft. Die Klimaklasse „A“ steht für ein tropisches Regenwaldklima. Der Klimatyp „m“ steht für ein Tropisches Monsunklima und bedeutet, dass es eine kurze Trockenzeit im Winter gibt und eine ausgeprägte Regenzeit im Sommer mit starken Monsunregen.

Die durchschnittliche jährliche Temperatur beträgt etwa 27,1 °C, wobei die Höchsttemperaturen in den Monaten Mai und Juni erreicht werden und die Tiefsttemperaturen im Dezember und Januar liegen.

Die Gesamtniederschlagsmenge im Jahr beträgt etwa 2.236 mm. Die niederschlagsreichsten Monate sind September und Oktober und die niederschlagsärmsten Monate März und April.

Quelle: ClimateCharts.net
weitere Informationen unter: Klima und Klimazonen in Mexiko

 

Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Museen

Archäologische StättenMuseenAusflüge, Touren und Aktivitäten

Archäologische Stätten in der Umgebung


Archäologische Zone Comalcalco, Tabasco

Die archäologische Stätte liegt nördlich der heutigen Stadt Comalcalco. Sie war ein wichtiges Handelszentrum zwischen der Golfküste und der Halbinsel Yucatán. Erste Siedlungsspuren weisen auf […weiterlesen]

Archäologische Stätten im Bundesstaat Tabasco


Archäologische Zonen in Tabasco

Der Bundesstaat Tabasco bietet einige wichtige archäologische Stätten, die von den frühen Kulturen der Region errichtet wurden. Die bekanntesten davon sind die Ruinen von Comalcalco, […weiterlesen]

Museen in Comalcalco


Im Museum der archäologischen Stätte von Comalcalco werden die Fundstücke aus der Ausgrabung ausgestellt. Das Museum widmet sich der Geschichte von Comalcalco und stellt anhand der ausgestellten archäologischen Objekte das Alltagsleben und religiöse Bräuche der einstigen Bewohner vor.

Museen im Bundesstaat Tabasco


Museen im Bundesstaat Tabasco

Der mexikanische Bundesstaat Tabasco ist für seine reiche Geschichte und Kultur bekannt. Die zahlreichen Museen des Staates bieten einen Einblick in die präkolumbianischen Zivilisationen, die […weiterlesen]

In Kooperation mit GetYourGuide vermitteln wir Touren und Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten.


Powered by GetYourGuide

Aktivitäten in Tabasco
Alle Aktivitäten in Tabasco bei GetYourGuide anzeigen.


Eine Zusammenstellung von weiteren Anbietern für Aktivitäten

 

Hotel- und Reiseangebote

Hotels

In Kooperation mit Booking.com vermitteln wir Unterkünfte in Mexico.


Booking.com

weitere Informationen unter: Unterkünfte in Mexiko

Linkhinweise und Quellen

Kultur- und Tourismusinformationen

VisitTabasco

Gemeinde Comalcalco

Wikipedia

Comalcalco, Tabasco

Comalcalco, Tabasco

Comalcalco, Tabasco


Artikel auf unserer Seite

Bundesstaat Tabasco

Tabasco ist ein Bundesstaat im Südosten Mexikos und liegt an der Küste des Golfs von Mexiko. Die Hauptstadt des Bundesstaates ist Villahermosa, die gleichzeitig eine […weiterlesen]