Übersicht Bundesstaat Aguascalientes

  Informationen zum Bundesstaat Aguascalientes

Der Name Aguascalientes bedeutet warmes bzw. heißes Wasser und diese Bezeichnung geht auf die zahlreichen Thermalquellen zurück, die es in diesem Bundesstaat gibt.

Der Bundesstaat Aguascalientes hat eine Fläche von 5.680.330 Quadratkilometern, was ca. 0,3 Prozent der Landesfläche entspricht. Er grenzt im Süden und Südosten an den Bundesstaat Jalisco und ist in alle anderen Richtungen vom Bundesstaat Zacatecas umgeben.

Die Bundeshauptstadt ist die gleichnamige Stadt Aguascalientes. Der Bundesstaat ist in 11 Gemeinden (Municipios) eingeteilt.

Weitere Informationen »

 

  Orte und Sehenswertes in Aguascalientes

Hier stellen wir einige Orte vor, die von touristischer Bedeutung sind, dabei handelt es sich um Städte, archäologische Stätten und reizvolle landschaftliche Regionen.

Museen in Aguascalientes

Auf dieser Seite haben wir eine Übersicht der Museen zusammengestellt, mit einer kurzen Beschreibung des Museums sowie Informationen zur Lage, Adresse, Öffnungszeiten, Eintrittspreisen sowie Linkhinweisen.

Übersicht der Museen »

Thermalbäder und Wasserparks in Aguascalientes

Aguascalientes bedeutet warmes Wasser und diese Bezeichnung geht auf die zahlreichen Thermalquellen zurück, die es in diesem Bundesstaat gibt. Durch die Existenz von heißen Quellen entstanden schon in der Vergangenheit Bäder und Thermen.

Weiterlesen »

Aguascalientes

Aguascalientes ist die größte Stadt im Bundesstaat. Der Name „Warme Wasser“ deutet auf die Thermalquellen hin, die sich hier befinden und heute für Thermalbäder genutzt werden. Die Plaza de la Patria ist das Herz der Stadt, umgeben von der Altstadt mit dem architektonischem Erbe aus der Kolonialzeit.

Calvillo

Die Kleinstadt ist bekannt für ihre religiöse Architektur, es gibt mehrere Kirchen, die als Besonderheiten in der Bauweise und Kunst gelten. In der Umgebung gibt es mehrere Staudämme und hier befindet sich auch die größte Anbaufläche für Guave in Mexiko. Der Ort zählt zu den Pueblos mágicos.

Real de Asientos

Die Stadt liegt in der Halbwüste und wurde als Bergbausiedlung im 16. Jahrhundert gegründet. Die Steinbrüche, in denen der rosafarbene Stein abgetragen wurde, prägen noch heute die Landschaft und das Stadtbild. Auch dieser Ort zählt zu den Pueblos mágicos.

San José de Gracia

Der Ort liegt am Plutarco Elías Calles Staudamm und ist eine Pilgerstätte, um den gebrochenen Christus“ zu besuchen. Im Ort gibt es einige historische Gebäude und in der Umgebung eine beeindruckende Schlucht, wo ein Abenteuerpark errichtet wurde.

Haciendas

Im Bundesstaat Aguascalientes gibt es zahlreiche Haciendas, riesige Landgüter, die zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert entstanden sind. Einige werden heute noch bewirtschaftet, einige sind zu Hotels umgebaut und einige wurden aufgegeben und ihre Ruinen stehen verlassen in der Landschaft.

Touren und Ausflüge

In Kooperation mit GetYourGuide vermitteln wir Touren und Ausflüge sowie Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten. Alle Angebote findest du auf unserem GetYourGuide-Partnerportal.

 

Noch nicht das Passende gefunden? Hier gibt es eine Übersicht mit weiteren Anbietern.