Übersicht Bundesstaat Baja California Sur

  Informationen zum Bundesstaat Baja California Sur

Der Bundesstaat Baja California Sur liegt im Süden der Halbinsel Baja California. Im Norden grenzt er an den Bundesstaat Baja California, im Osten an den Golf von Kalifornien und im Süden und Westen an den Pazifischen Ozean.

Die Bundeshauptstadt ist La Paz, in deren Umgebung sich schöne Sandstrände befinden. Der Bundesstaat ist in 5 Gemeinden (Municipios) eingeteilt.

  Orte und Sehenswertes in Baja California Sur

Hier stellen wir einige Orte vor, die von touristischer Bedeutung sind, dabei handelt es sich um Städte, archäologische Stätten und reizvolle landschaftliche Regionen.

Quelle: INAH

Archäologische Zonen in Baja California Sur

Eine Übersicht bedeutenter archäologischer Zonen – mit einer kurzen Beschreibung der Stätte, Informationen zur Lage, Adresse, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen sowie weiterführende Links und Videos.

Übersicht der archäologischen Zonen »

Museen in Baja California Sur

Auf dieser Seite haben wir eine Übersicht der Museen im Bundesstaat Baja California Sur zusammengestellt, mit einer kurze Beschreibung des Museums sowie Informationen zur Lage, Adresse, Öffnungszeiten und Eintrittspreise sowie Linkhinweise.

Übersicht der Museen »

La Paz

Die Stadt liegt am Golf von Kalifornien in der gleichnamigen Bucht La Paz. Der Tourismus und zunehmend der Ökotourismus sind die Haupteinnahmequellen von La Paz. Es gibt schöne Strände und zahlreiche Wasseraktivitäten werden angeboten. Highlights sind die Beobachtung von Grauwalen und das Tauchen und Schnorcheln in der Bucht und um die zahlreichen Inseln.

Los Cabos

Die Region befindet sich am südlichen Ende der Halbinsel Baja California und bietet eine einzigartige Mischung aus Stränden, Wüstenlandschaften und Bergen. Die touristische Region umfasst das Gebiet zwischen den Orten Cabo San Lucas und San José del Cabo. Zahlreiche Hotels, Restaurants und verschiedene Wasseraktivitäten stehen zur Verfügung.

Loreto

Loreto gilt als die erste Siedlung in Baja California Sur und im 17. Jahrhundert wurde hier auch die erste christliche Mission auf der Halbinsel errichtet. In der Umgebung, in der Sierra de San Francisco, wurden Fels- und Höhlenzeichnungen entdeckt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Der Ort zählt zu den Pueblos mágicos.

Todos Santos

Der Ort liegt in der Wüste, etwa 3 km vom Pazifischen Ozean entfernt. Die kleine Stadt ist bei Künstlern beliebt und es gibt zahlreiche Galerien und Kunsthandwerksläden. Durch die bunt renovierten Gebäude aus der Kolonialzeit und die Granitstraßen wurde der Ort ebenfalls in die Liste der Pueblos mágicos aufgenommen.

San Ignacio

Das Dorf liegt mitten in der Wüste an einem kleinen Fluss in einer Palmenoase. Im 18. Jahrhundert wurde hier die Jesuitenmission San Ignacio gegründet, um die hier lebenden Cochimí zu bekehren. Die Kirche zählt aufgrund ihrer Barockfassade zu den bedeutensten Kolonialbauten auf der Halbinsel.

Guerrero Negro

Die Kleinstadt liegt an der Grenze zum Bundesstaat Baja California, am Rande der Wüste und am Naturschutzgebiet Vizcaíno. Zwischen Januar und März ist touristische Hauptsaison, denn dann können in der südlich gelegenen Lagune Ojo de Liebre Grauwale beobachtet werden.

Touren und Ausflüge

In Kooperation mit GetYourGuide vermitteln wir Touren und Ausflüge sowie Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten. Alle Angebote findest du auf unserem GetYourGuide-Partnerportal.

 

Noch nicht das Passende gefunden? Hier gibt es eine Übersicht mit weiteren Anbietern.