Yucatán – Zona Arqueológica lzamal

Quelle: INAH

Der heutige Ort Izamal, östlich von Mérida gelegen, wurde auf der alten Maya-Stadt erbaut, so dass es im Ort mehrere kleine archäologische Stätten gibt, wobei die bedeutendste Kinich Kak Moo ist, eine Pyramidenplattform, die als die Größte in Yucatán gilt.

Auf einer weiteren Pyramidenplattform (P’ap’hol-chaak) wurde im 16. Jahrhundert das Franziskanerkloster San Antonio de Padua errichtet.

Weitere kleinere Plattformen und Gebäudefundamente befinden sich auf Privatgrundstücken und hinter heutigen Häuserfronten. Auf Anfrage können sie meist besichtigt werden.

 

Adresse – Öffnungszeiten – Eintritt

Adresse:

Izamal, Yucatán

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Eintritt:

frei

Videos

  Linkhinweise und Quellen

Weitere Informationen zur archäologischen Zone

Instituto Nacional de Antropología e Historia (INAH)

Instituto Nacional de Antropología e Historia (INAH)

Sistema de Información Cultural (SIC México)

yucatan.gob (Webseite des Bundesstaates Yucatán)

Wikipedia: lzamal

Wikipedia: lzamal

Wikipedia: lzamal


Artikel auf unserer Seite

Izamal, Yucatán

Izamal war in vorspanischer Zeiten ein wichtiges religiöses Zentrum der Maya, wovon die archäologischen Überreste, wie die großen Pyramiden im Umkreis des Ortes zeugen. Vermutlich […weiterlesen]

Archäologische Zonen in Yucatán

Auf dieser Seite findet ihr eine Übersicht bedeutender archäologischer Zonen im Bundesstaat Yucatán, mit Informationen zur Lage, zu Öffnungszeiten, falls vorhanden ein Video und weiterführenden […weiterlesen]