Estado de México – Zona Arqueológica Teotihuacán

Quelle: INAH

Teotihuacán gilt als eines der herausragendsten Zeugnisse der antiken Stadtplanung. Die ersten Siedlungsspuren weisen auf 300 v. Chr. zurück. Seinen Höhepunkt erreichte die Stadt zwischen 350 und 450, als die Stadt mehr als 100.000 Einwohner hatte. Mitte des 6. Jahrhunderts kam es zu starken Veränderungen und die Stadt wurde aufgegeben.

Wie die Einwohner ihre Stadt nannten, ist nicht bekannt. Als sie im 13. Jahrhundert von den Azteken wiederentdeckt wurde, waren sie so überwältigt, dass sie sie „Ort der Götter“ (Teotihuacán) nannten.

In Teotihuacán kann man außergewöhnliche Monumente bewundern, wie die große Sonnen- und Mondpyramide. Aufgrund der zahlreichen Gebäudekomplexe, Pyramidenplattformen und der erhaltenen Wandmalereien wurde Teotihuacán 1987 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen.

 

Adresse – Öffnungszeiten – Eintritt

Adresse:

CP 55800 San Juan Teotihuacán, Estado de México

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag von 8 bis 17 Uhr

Eintritt:

Erwachsene 80 Pesos (Museum und archäologische Zone)

Video

Quelle: YouTube

Linkhinweise

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.