Yucatán – Zona Arqueológica Chichén ltzá

Quelle: INAH

Chichén ltzá ist eine der bedeutendsten archäologischen Stätten in Mexiko, die um 420 gegründet wurde. Von 987 bis 1200 n.Chr. war sie die Hauptstadt eines großen Territoriums auf der Halbinsel Yucatán. Von besonderer Bedeutung sind die verschiedenen Baustile, die nebeneinander existieren. Hervorgebracht durch die unterschiedlichen Kulturen, die die Stadt im Laufe ihrer Extistenz bewohnten.

Hier wurden die alten Gebäude nicht überbaut, wie es in den meisten anderen Siedlungen geschehen ist. Zu den wichtigsten Gebäuden zählen die Kukulcán-Pyramide (El Castillo), der Kriegertempel, der Jaguartempel, das Observatorium und der Ballspielplatz.

 

  Adresse – Öffnungszeiten – Eintritt

Adresse:

CP 97750 Tinum, Yucatán

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Eintritt:

Erwachsene: Ausländer 255 Pesos, Mexikaner 80 Pesos

Videos

  Linkhinweise und Quellen

Weitere Informationen zur archäologischen Zone

SIC: Informationen über die archäologische Zone

INAH: Instituto Nacional de Antropología e Historia

INAH: Instituto Nacional de Antropología e Historia

Miniguide von INAH

Webseite des Bundesstaates Yucatán: Chichén ltzá

Wikipedia: Chichén ltzá

Wikipedia: Chichén ltzá

Wikipedia: Chichén ltzá


Artikel auf unserer Seite

Archäologische Zonen in Yucatán

Auf dieser Seite findet ihr eine Übersicht bedeutender archäologischer Zonen im Bundesstaat Yucatán, mit Informationen zur Lage, zu Öffnungszeiten, falls vorhanden ein Video und weiterführenden […weiterlesen]