UNESCO – Xtaxkgakget Makgkaxtlawana – das Zentrum für indigene Künste

Quelle: INAH / Héctor Montaño

Das Zentrum für indigene Künste wurde erschaffen, um der indigenen Gruppe der Totonac eine Möglichkeit zu geben, ihre Kunst und Kultur sowie ihre Überlieferungen und Werte zu erhalten und weiter zu geben. Die Struktur des Zentrums stellt eine traditionelle Siedlung dar, die aus mehreren Bildungsbereichen besteht, die als Häuser bezeichnet werden. Jeder Bereich ist auf eine der Totonac-Künste spezialisiert. Diese sind Töpferei, Näherei, Malen, Heilkunst, traditionelle Tänze, Musik und Theater.

Das Zentrum vermittelt die kulturellen Praktiken der Totonac, belebt fast vergessene traditionelle Techniken wieder und erarbeitet kulturelle Erneuerungen. Im „Haus der Ältesten“ werden den Studierenden die wesentlichen Werte der Totona-Kultur vermittelt. Die Weitergabe des Wissens ist ganzheitlich ausgerichtet.

 

Daten

Video

  Linkhinweise und Quellen