Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger in Mexiko

In Mexiko wurde die Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger übernommen, die von der mexikanischen Wissenschaftlerin Enriqueta García Amaro auf das Territorium Mexikos angepasst wurde.

Quelle: Wikimedia /Beck

Die nachfolgende Tabelle von INEGI (Instituto Nacional de Estadística, Geografía e Informática) zeigt eine Übersicht der in Mexiko vorkommenden Klimazonen. Die Großbuchstaben geben die Klimazonen an und die Kleinbuchstaben stehen für die Niederschlagsmenge.

  Klimazone   Klimatyp
A

Tropisches Regenklima

Tropical lluvioso

Af Tropisches Regenwaldklima mit Regen im ganzen Jahr
Aw Tropisches Savannenklima mit Regen während des Sommers
Am Tropisches Monsunklima mit Monsunregen im Sommer
B

Trockenklima

Seco

Bs Steppenklima, im Sommer kaum Regen
Bw Wüstenklima, sehr selten Regen
C

Gemäßigt regnerisch

Templado lluvioso

Cf feuchtgemäßigtes Klima, Regen im ganzen Jahr
Cw gemäßigtes wintertrockenes Klima, Regen überwiegend im Sommer
Cs gemäßigtes sommertrockenes Klima, Regen überwiegend im Winter
E

Schneeklima

Polares

Et polares Klima der Tundra

Quelle: Instituto Nacional de Estadística y Geografía – INEGI

 

A – Tropisches Regenklima – Tropical lluvioso

Das Tropische Regenklima erstreckt sich vom Wendekreis des Krebses, entlang der Küstenebenen des Golfs von Mexiko und des Pazifischen Ozeans, bis zur Landenge von Tehuantepec und über einen Großteil der Halbinsel Yucatan. In dieser Klimazonen liegt die durchschnittliche Jahrestemperatur bei über 18ºC und die Jahresniederschlagsmenge kann bis zu 4000 mm betragen.

AfTropisches Regenwaldklima

In dieser Klimazone fallen ganzfährig starke Niederschläge. Dieses Gebiet erstreckt sich am Golf von Mexiko: im Osten des Bundesstaates Veracruz und im östlichen Teil der Sierra de Puebla, bis in den Bundesstaaten Tabasco und Chiapas. Die Vegetation in diesen Gebieten besteht aus tropischem Regenwald.

AwTropisches Savannenklima

Die meisten Niederschläge fallen in dieser Klimazone während der Regenzeit im Sommer. Das Verbreitungsgebiet sind die Küstenebenen des Golfes von Mexiko, der größte Teil der Halbinsel Yucatán und ein Teil der Sierra Madre de Chiapas. An der Pazifikküste erstreckt sich das Gebiet vom Suchiate-Fluss bis in die Nähe des nördlichen 24º Breitengrads und im Landesinneren, im unteren Teils des Balsas-Flussbecken. Die Vegetation besteht aus tropischem Regenwald und Savannen.

Am – Tropisches Monsunklima

Die dieser Klimazone fallen im Sommer starke Monsunregen. Das Verbreitungsgebiet dieses Klimas umfasst den Norden von Oaxaca und das Zentralplateau von Chiapas, den südlichen Teil des Bundesstaates Campeche und den östlichen Teil der Sierra Madre de Chiapas. Die Vegetation besteht aus tropischem Regenwald.

 

B – Trockenklima – Seco

Die Zone des Trockenklimas erstrecht sich über einen großen Teil des Landes, sie ist hauptsächlich in den nördlichen Bundesstaaten und auf der Halbinsel Baja California verbreitet. Hier sind die Temperaturen extrem. Sie können tagsüber auf über 40ºC ansteigen und nachts unter 0ºC fallen. Die Niederschlagsmenge ist gering, sie liegt zwischen 300 und 500 mm pro Jahr.

Bs – Steppenklima

Im trockenen Steppenklima fallen nur gemäßigt Niederschläge im Jahr. Die Steppenvegetation ist durch krautige und xerophile (die Trockenheit liebende) Pflanzen gekennzeichnet. Diese Gebiete werden ausserdem in zwei Varianten eingeteilt.

Bsh
Der Zusatz „h“ steht für heiß. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt hier bei über 18ºC. Dieses Klima kommt im Nordosten des zentralen Hochlandes, im Norden der Sierra Madre Oriental, im Osten der Sierra Madre Occidental, in der Küstenebene im Bundesstaat Tamaulipas, im zentralen und westlichen Oaxaca, auf der Halbinsel Baja California, am nordwestliches Ende der Halbinsel Yucatan und im unteren Teil des Balsas-Beckens vor.

Bsk
Der Zusatz „k“ steht für kalt. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt hier bei unter 18ºC. Diese Klima tritt im zentralen Hochland, im Nordwesten der Sierra Madre Oriental, im Westen der Sierra Madre Occidental und im Tal von Oaxaca auf.

Bw – Wüstenklima

Im Wüstenklima fallen nur sehr geringe Niederschläge. In diesen Gebieten ist die Vegetation auf xerophile Pflanzen begrenzt. Auch diese Gebiete werden in zwei Varianten eingeteilt.

Bwh
Der Zusatz „h“ steht für heiß. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt hier bei über 18ºC. Das Klima kommt zu einem großen Teil auf der Halbinsel Baja California und in den Wüsten (Sonora-Wüste und Chiuhuahua-Wüste) vor.

Bwk
Der Zusatz „k“ steht für kalt. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt hier bei unter 18ºC. Die Klima tritt in der großen Tiefebene von Nordamerika (las Grandes Llanuras de Norteamérica), in einigen Regionen von Baja California und im Norden des zentralen Hochlandes auf.

 

C – Gemäßigt regnerisches Klima – Templado lluvioso

Im warmgemäßigten Klima liegen die durchschnittlichen Jahrestemperaturen zwischen 12ºC und 18ºC. Die Zonen liegen hauptsächlich in den Gebirgsketten der Sierra Madre Oriental und der Sierra Madre Occidental, im Süden des Hochlandes von Mexiko, im transmexikanischen Vulkangürtel, in der Sierra de Oaxaca und im Hochland von Chiapas.

Cf – Feuchtgemäßigtes Klima

In den feuchtgemäßigten Zonen fallen ganzfährig Niederschläge, mit Jahresmengen bis zu 3000 mm. Die Vegetation besteht überwiegend aus Nadelbäumen. Die Gebiete befinden sich in der Sierra de Oaxaca. Je nach der Höhe der Temperaturen im Sommer werden drei weitere Einteilungen vorgenommen.

Cfa
Der Zusatz „a“ steht für heiße Sommer, die Durchschnittstemperatur im wärmsten Monat über 22ºC beträgt.

Cfb
Der Zusatz „b“ steht für warme Sommer, die Durchschnittstemperatur im wärmsten Monat liegt unter 22ºC.

Cfc
Der Zusatz „c“ steht für kühle Sommer, die Durchschnittstemperatur in den wärmsten Monaten überträgt über 10ºC.

Cw – Gemäßigtes wintertrockenes Klima

In den gemäßigt wintertrockenen Zonen fallen die Niederschläge überwiegen im Sommer, mit Jahresmengen zwischen 600 und 1000 mm. Die Vegetation ist durch Wiesen und krautige Pflanzen gekennzeichnet. Die Gebiete befinden sich in der Sierra Madre Occidental, im Süden des Hochlandes von Mexiko, im östlichen Teil der Sierra Madre Oriental, in der Sierra de Oaxaca und im Hochland von Chiapas. Je nach der Höhe der Temperaturen im Sommer werden drei weitere Einteilungen vorgenommen.

Cwa
Der Zusatz „a“ steht für heiße Sommer, die Durchschnittstemperatur im wärmsten Monat über 22ºC beträgt.

Cwb
Der Zusatz „b“ steht für warme Sommer, die Durchschnittstemperatur im wärmsten Monat liegt unter 22ºC.

Cwc
Der Zusatz „c“ steht für kühle Sommer, die Durchschnittstemperatur in den wärmsten Monaten überträgt über 10ºC.

Cs – Gemäßigtes sommertrockenes Klima

In den gemäßigt sommertrockenen Zonen fallen die Niederschläge überwiegen im Winter, mit Jahresmengen zwischen 300 und 4000 mm. Bei der Vegetation überwiegen krautige Pflanzen. Das Gebiet, indem dieses Klima auftritt ist sehr klein und liegt im Nordwesten von Baja California in der Sierra de Juárez. Je nach der Höhe der Temperaturen im Sommer werden drei weitere Einteilungen vorgenommen.

Csa
Der Zusatz „a“ steht für heiße Sommer, die Durchschnittstemperatur im wärmsten Monat über 22ºC beträgt.

Csb
Der Zusatz „b“ steht für warme Sommer, die Durchschnittstemperatur im wärmsten Monat liegt unter 22ºC.

 

E – Schneeklima – Polares

EtKlima der Tundra

Diese Klimabereiche befinden sich auf den höchsten Bergen des Landes in Höhen von über 4000 Metern. Die Temperatur des wärmsten Monats liegt zwischen 0 °C und 10 °C. In diesem Klima gibt es nur eine kurze Vegetationsperiode mit Moosen und Flechten, Gräsern und Zwergsträuchern.

 

Linkhinweise und Quellen

Artikel auf unserer Seite:

Klima und Klimazonen in Mexiko

Das Klima in Mexiko ist sehr abwechslungsreich, was auf die Landesgröße, die unterschiedlichen Höhenlagen, die Lage am Wendekreis des Krebses (Tropic of Cancer) und die […weiterlesen]

0 Kommentare

Links zu externen Webseiten:

Instituto Nacional de Estadística y Geografía – INEGI
Statistische Datensammlungen des Institutes für Statistik, Geographie und Informatik

https://www.inegi.org.mx

Características edafológicas, fisiográficas, climáticas e hidrográficas de México (pdf-Dokument)