UNESCO – Pirekua – traditionelles Lied der P’urhépecha

Quelle: INAH / Melitón Tapia

UNESCO – Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit

Bundesstaat: Michoacán

Pirekua ist eine traditionelle Musik der indigenen P’urhépecha Gemeinden des mexikanischen Bundesstaates Michoacán, gesungen von Männern und Frauen. Es ist ein vielfältiger Stilmix von afrikanischen, europäischen und indigenen Einflüssen, wobei in 30 der 165 P’urhépecha-Gemeinschaften regionale Unterschiede festgestellt wurden. Pirekua kann solo, in Duetten oder Trios oder in Begleitung von Chorgruppen, Streichorchestern und gemischten Orchestern gesungen werden. „Pirériecha“ (Pirekua Sänger und Interpreten) sind bekannt für ihre Kreativität bei der Interpretationen der alten Lieder. Die Texte decken eine große Bandbreite von Themen ab, von historischen Ereignissen bis zu Religion, sozialem und politischem Denken und Liebe, wobei der Symbolismus umfassend genutzt wird. Pirekua wurde traditionell von Generation zu Generation mündlich überliefert und fungiert als Vermittler, um Gefühle auszudrücken und Ereignisse von Bedeutung für die P’urhépecha Gemeinschaften zu kommunizieren.

Die Aufnahme in die Liste des immaterielles Kulturerbes erfolgte im Jahr 2010.

Video

Quelle: YouTube

  Linkhinweise und Quellen

Weitere Informationen

UNESCO – Pirekua, traditional song of the P’urhépecha

UNESCO – La pirekua, canto tradicional de los p’urhépechas


Artikel auf unserer Seite

UNESCO immaterielles Kulturerbe in Mexiko

In Mexiko wird eine Vielzahl an Traditionen gepflegt. Dazu zählen zum Beispiel die farbenfrohen Feste, mit traditionellen Tänzen und alten Ritualen sowie das vielfältige traditionelle […weiterlesen]