UNESCO – Haus und Studio von Luís Barragán

Quelle: INAH

UNESCO – Liste des Weltkulturerbes

Bundesstaat: Districto Federal / Mexico-City

Das Haus und Atelier des Architekten Luis Barragán wurde 1947-1948 in einem Vorort von Mexico-City erbaut. Es handelt sich um ein Gebäude aus Beton, das aus drei Stockwerken besteht und einen kleinen Garten hat.

Es gilt als ein herausragendes Beispiel für die kreative Arbeit des Architekten, da es sowohl modernes Design als auch traditionelle mexikanische Elemente mit einbezieht.

Die Aufnahme in die UNESCO-Liste als Kulturerbe erfolgte im Jahr 2004.

Video

Quelle: YouTube

  Linkhinweise und Quellen

Weitere Informationen

UNESCO: Luis Barragán House and Studio

SIC: Sistema de Información Cultural


Artikel auf unserer Seite

Doku – Casa Luis Barragán – Mythos der Moderne – 2005

Aus der Reihe „Schätze der Welt – Erbe der Menschheit“ Episode 318 Die Casa Barragán, 1948 in einem Vorort von Mexico City erbaut, ist heute […weiterlesen]

UNESCO Weltkulturerbe in Mexiko

Auf der UNESCO Weltkulturerbeliste finden sich einzigartige architektonische Bauwerke, von den überwältigten Ruinen der alten Hochkulturen über die koloniale Architektur der Einwanderer bis hin zu […weiterlesen]