Morelia – Sehenswürdigkeiten

Foto: Mexico-Info

Das historische Zentrum von Morelia zeichnet sich durch die kolonialen Gebäude und Paläste sowie die zahlreichen Kirchen und Plätze aus, die zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert errichtet wurden. Sie verleihen dem Stadtbild eine architektonische Mischung aus Renaissance, Barock und Neoklassizismus.

Zum Bau verwendete man überwiegend den charakteristischen „Cantera rosa“, einen Sandstein, der den Gebäuden Rosé- und Ockerfarben verleiht.

Die bedeutensten Sehenswürdigkeiten

 

Bauwerke und Denkmäler

Kathedrale von Morelia

Foto: Mexico-Info

Der Grundstein zum Bau der Kathedrale wurde 1660 gelegt, fertiggestellt wurde sie 1774. Die Kathedrale weist architektonische Merkmale des Barock und Neoklassizismus auf. Die Zwillingstürme sind knapp 67 Meter hoch und weithin sichtbar.

Im Inneren gibt es verschiedene Gemälde zu sehen, die Szenen aus der katholischen Tradition zeigen, ausserdem Skulpturen und Vasen.

Eine Besonderheit ist die monumentale Orgel „San Gregorio Magno“ mit 4600 Flöten. Sie wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Deutschland hergestellt und ist die zweitgrößte Orgel in Mexiko.

Zu einer Hauptattraktion ist die nächtliche Beleuchtung geworden. Jeden Samstag um 20.45 Uhr findet eine Show aus Licht- und Videoinstallation statt, verbunden mit Musik und Feuerwerk.

Adresse: Av Francisco I. Madero Pte S/N, Centro Histórico, 58000 Morelia, Michoacán

in Google-Maps ansehen

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

Wikipedia: Kathedrale von Morelia

Acueducto de Morelia

Foto: Mexico-Info

Das Aquädukt, welches neben dem Plaza Jardín Morelos verläuft, ließ der Bischof Fray Antonio de San Miguel im Jahre 1785 bauen. Bereits 1549 begann man mit der Errichtung einer Holzkonstruktion, die aber so reparaturintensiv war, so dass der Bischof den Bau aus Stein anordnete.

Es wird vermutet, dass das Aquädukt die Stadt bis 1910 mit Wasser aus den Bergen versorgte. Von den ursprünglich 7 Kilometern sind noch 253 Bögen auf einer Länge von ca. 1,7 Kilometern erhalten. Es verläuft vom Bosque Cuauhtémoc, entlang der Fußgängerallee Calzada Fray Antonio de San Miguel bis zum Tarascas Brunnen.

Adresse: Avenida Acueducto 1464, Chapultepec Norte, Vasco de Quiroga, 58260 Morelia, Michoacán

in Google-Maps ansehen

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

Fuente de las Tarascas

Foto: Mexico-Info

Der Brunnen der Tarascas ist eine Bronzeskulptur aus dem Jahr 1984, die drei Purépecha-Frauen mit nacktem Oberkörpern darstellt, die eine große Schale voller Früchte tragen.

Eine erste Skulptur gab es bereits 1931. Den Brunnen gab es über 30 Jahre, bis er 1967 als anstößig empfunden und entfernt wurde.

Adresse: Av Acueducto 890, Centro Histórico, 58000 Morelia, Michoacán

in Google-Maps ansehen

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

Casa Natal de Morelos

Foto: Mexico-Info

In diesem Haus wurde Jose Maria Morelos am 30. September 1765 geboren. Er gilt als Held im Unabhängigkeitskampf Mexikos.

Das Gebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde ursprünglich im Barockstil mit glatten weißen Wänden errichtet. 1888 wurde es umgebaut und erhielt seinen heutigen neoklassizistischen Stil. Es ist ein einstöckiges Gebäude mit zwei Innengärten. 1930 wurde es zum Nationaldenkmal erklärt und 1965 wurde das Museum eingerichtet.

Adresse: La Corregidora 113, Centro Histórico, 58000 Morelia, Michoacán

in Google-Maps ansehen

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

Templo de San Francisco – Casa de las Artesanías de Michoacán

Foto: Mexico-Info

Der architektonische Komplex, der aus dem Tempel von San Francisco und dem ehemaligen Kloster San Buenaventura besteht, befindet sich an der Ostseite der Plaza Valladolid. Er wurde im 16. Jahrhundert errichtet.

Seit 1972 ist hier die Casa de las Artesanías de Michoacán, das Haus der Handwerkskunst aus Michoacán, untergebracht. Er präsentiert das traditionelle Handwerk aus Michoacán. Neben der Ausstellung gibt es zahlreiche Kunsthandwerksgeschäfte, die die handwerklichen Arbeiten anbieten.

in Google-Maps ansehen

Links zum Templo de San Francisco

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

Links zur Casa de las Artesanías de Michoacán

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

Casa de la Cultura de Morelia

Das Haus der Kultur befindet sich im ehemaligen Kloster „Nuestra Señora del Carmen“. Mit dem Bau des Klosters wurde 1593 begonnen. Als im 19. Jahrhundert aufgrund der Reformgesetzte die Klöster enteignet wurden, diente es verschiedenen Zwecken. Es war Kaserne, Gefängnis, Lagerhaus und Busbahnhof. In den 1970er Jahren wurde mit der Restaurierung begonnen und seitdem ist es ein Kulturzentrum mit Gemäldegalerie, wechselnden Kunstausstellungen und weiteren zahlreiche kulturelle Veranstaltungen.

Adresse: Av Morelos Nte 485, Centro Histórico, 58000 Morelia, Michoacán

in Google-Maps ansehen

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

 

Plätze und Straßen

Plaza de los Mártires – Plaza de Armas

Den Hauptplatz bildet der Zocalo, Plaza de Armas oder Plaza de los Mártires, der an drei Seiten von Palästen mit Arkadengängen umgeben ist. An der Ostseite des Platzes befindet sich die Kathedrale.

Der Platz wurde im 16. Jahrhundert von Juan Ponce entworfen. Seit dem 17. Jahrhundert wurde der Platz genutzt, um öffentliche Bestrafungen von Aufständigen zu vollziehen, daher auch der Name „Platz der Märtyrer“ (Plaza de los Mártires).

Im 20. Jahrhundert wurde der Platz mehrfach umgestaltet. Heute gibt es Steinbänke und schattenspendende Bäume, die zum Verweilen einladen. Der zentrale Pavillon wurde 1887 errichtet.

Um den Platz gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants. Vom Platz gehen die Straßen in ihrer ursprünglichen Schachbrett-Anordnung nach allen Richtungen ab.

Adresse: 58000, Allende 199, Centro Histórico, 58000 Morelia, Michoacán

in Google-Maps ansehen

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

Plaza Jardín Morelos

Foto: Mexico-Info

An der östlichen Grenze des historischen Zentrums befindet sich der Plaza Jardín Morelos, der größte öffentliche Platz in Morelia. Hier befindet sich ein Reiterdenkmal von Morelos, das 1913 eingeweiht wurde. Diese Bronzeskulptur steht auf einem Steinsockel, der mit allegorischen Skulpturen geschmückt ist, die Heimat und Freiheit repräsentieren sowie Bronzereliefs, die Cuautla und die Verkündung der Verfassung von Apatzingán darstellen.

Adresse: Av. Tata Vasco 1, Vasco de Quiroga, 58230 Morelia, Michoacán

in Google-Maps ansehen

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

Calzada de Fray Antonio de San Miguel

Foto: Mexico-Info

Die Straße wurde im 17. Jahrhundert angelegt und ursprünglich säumten 12 Kapellen den Weg. Sie sollte die Pilger zur Kapelle führen, die der Jungfrau von Guadalupe gewidmet war. Im 18. Jahrhundert kamen die Steinbänke dazu und es wurden die Eschen gepflanzt. Die Straße säumen zahlreichen Villen, die ursprünglich als Sommerhäuser errichtet wurden.

in Google-Maps anzeigen

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

Plaza Valladolid

Foto: Mexico-Info

Die Plaza Valladolid ist auch als „Plaza de San Francisco“ bekannt, da sich an der Ostseite des Platzes das frühere Franziskanerkloster „Templo de San Francisco“befindet. Hier ist heute das Haus der Handwerkskunst aus Michoacán (Casa de las Artesanías de Michoacán) untergebracht.

Auf dem Platz befindet sich ein großer Steinbrunnen.

in Google-Maps anzeigen

 

Parks und Gärten

Jardín de las Rosas

Foto: Mexico-Info

Der Rosengarten ist ein schöner kleiner Park, der von Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert umgeben ist. An der Südseite gibt es mehrere Cafés und Restaurants.

Der Garten ist mit Bänken, einem Brunnen aus rosa Steinbruch und zwei Bronzestatuen dekoriert. Eine Statue wurde zu Ehren des spanischen Schriftstellers Miguel de Cervantes Saavedra und eine zum Andenken an den Mönch Don Vasco de Quiroga aufgestellt.

Am Wochenenden stellen Künstler hier ihre Werke aus.

Adresse: Calle de Santiago Tapia 319, Centro Histórico, 58000 Morelia, Michoacán

in Google-Maps anzeigen

Morelianas.com – Tourismusseite der Stadt

Michoacán.travel – Tourismusseite des Bundesstaates

 

Linkhinweise

Übersicht der Beiträge über Morelia:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.