Estado de México – Zona Arqueológica Huexotla

Quelle: INAH

Huexotla war eine Siedlung, die sich östlich des Texcoco-Sees befand, in den Ausläufern der Sierra del Quetzaltepec. Die noch erhaltenen Überreste befinden sich im Zentrum von San Luis Huexotla zwischen den Flüssen Chapingo und San Bernardino sowie südlich dieses Flusses. Es wird vermutet, dass die Stadt in ihrer Blütezeit eine Ausdehnung von über 300 Hektar hatte.

Es wird davon ausgegangen, dass die bisher drei zugänglichenGebäude Teil des heiligen Bezirks von Huexotla waren: La Estancia als Templo Mayor, der aus einer großen Basisplattform und einem pyramidenförmigen Keller mit einer zentralen Balustrade und zwei Treppenhäusern besteht, die sogenannte Mauer, die Überreste einer Plattform und ein rechteckiges Gebäude.

 

Adresse – Öffnungszeiten – Eintritt

Adresse:

CP 56250 Texcoco, Estado de México

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Eintritt:

frei

Videos

  Linkhinweise und Quellen

Weitere Informationen zur archäologischen Zone

SIC: Informationen über die archäologische Zone

INAH: Instituto Nacional de Antropología e Historia

INAH: Instituto Nacional de Antropología e Historia

Wikipedia: Huexotla


Artikel auf unserer Seite

Archäologische Zonen in Estado de México

Der Reichtum des vorspanischen Kulturerbes im Bundesstaat Mexiko zeigt sich in den fast 3.000 archäologischen Stätten, die bis heute in diesem Gebiet erfasst wurden. Diese […weiterlesen]