Doku – Mexiko-Stadt – Die Retterin vor dem Untergang – 2019

Aus der Reihe „ARTE Reportage“

Die erste Frau als Bürgermeisterin von Mexiko-Stadt will den Moloch umwelt- und lebensfreundlicher gestalten. Claudia Sheinbaum will, als neue Bürgermeisterin und als erste Frau in diesem Amt in Mexiko-Stadt, das Leben der 22 Millionen Einwohner nachhaltig verbessern. Zwar ist die Luft in Mexiko-Stadt inzwischen weniger von Smog belastet, aber noch immer fehlt sauberes Trinkwasser und die wenigen Wasserläufe in der Stadt sind Kloaken fürs Abwasser. Die Polizei leidet unter ihrem schlechten Ruf, dank ihrer korrupten Kollegen, die gemeinsame Sachen machen mit den kleinen und großen Kriminellen, den Dieben, Erpressern und Drogenkartellen. Claudia Sheinbaum kämpft an allen diesen Fronten. Sie ist eigentlich Wissenschaftlerin, spezialisiert auf Stadtökologie – gemeinsam mit Al Gore und dem IPCC erhielt sie 2007 den Friedensnobelpreis für ihre Arbeiten zum Klimawandel. Sicherheitsfragen sind also nicht ihre Spezialität, aber sie arbeitet daran, denn sie ist ja noch für fünf Jahre gewählt. Und einiges hat sie tatsächlich schon in Gang setzen können.

Erstausstrahlung: 2019, arte

Filmlänge: 25 min

Ein Film von Agnès Gattegno

Produktionsland: Frankreich, arte

Video

  Linkhinweise

Sendungsinformationen

ARD


Artikel auf unserer Seite

Dokumentationen über Mexiko

In dieser Rubrik gibt es eine Aufstellung von deutschsprachigen TV-Produktionen, die über die Kulturen und die Geschichte Mexikos und Zentralamerikas berichten. Die Produktionen sind von […weiterlesen]