Arte „Stadt, Land, Kunst“ – Kurzbeiträge über Mexiko

Foto: Mexico-Info

Eine Auswahl von Beiträgen aus dem Kulturprogramm ,,Stadt Land Kunst“ haben wir in diesem Artikel zusammengestellt. Seit 2017 präsentiert Arte dieses Kulturprogramm, das von Montag bis Freitag ausgestrahlt wird. Jede Sendung enthält Kurzbeiträge, die sich auf einen bestimmten Ort und seine künstlerischen, kulturellen oder landschaftlichen Besonderheiten konzentrieren. Ob es um die künstlerischen Werke bedeutender mexikanischer Künstler geht, die beeindruckende Architektur von historischen Städten oder die beeindruckende Naturkulisse, jeder Beitrag enthüllt ein Stück der vielfältigen mexikanischen Kultur.

Stadt Land Kunst – Inspirationen“ und „Stadt Land Kunst – Spezial“ heißen die Sondersendungen von „Stadt Land Kunst“. Bei den Sondersendungen werden die Beiträge aus „Stadt, Land, Kunst“ nach Themen neu zusammengestellt. Auch hier geht es dabei immer um die Verbindung von Kunst und besonderen Orten, von kreativem Schaffen und Reisen.

Die folgende Übersicht beinhaltet die Erstausstrahlungen der jeweiligen Sendungen.

Übersicht der Beiträge über Mexiko


Linkhinweise und Quellen


 

Beiträge aus 2022


Mexiko: Wo Rodeo Charrería heißt

Im Norden Mexikos, im Bundesstaat Hidalgo, kann man ein Spektakel erleben, bei dem Männer mit prächtigen Schnurrbärten und festem Griff stolze Pferde reiten: die Charrería. Diese typisch mexikanische Form des Rodeos steht sinnbildlich für die Vermischung von Indios und Spaniern und bringt die Arenen des Landes seit fast 100 Jahren zum Beben. Die Charros, die bei den Wettbewerben miteinander konkurrieren, gelten als Volkshelden. Sie stammen von den Cowboys ab, die einst durch die endlosen Weiten des Landes zogen.

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 29.09.2022

Filmlänge: 14 min

Arte-Mediathek


Chavela Vargas, die mexikanische Diva

Die in Costa Rica geborene Sängerin Chavela Vargas bleibt wohl auf ewig mit ihrer Wahlheimat Mexiko verbunden. Mit rauer und verletzlicher Stimme sang sie von verzehrender Leidenschaft, enttäuschter Liebe und Einsamkeit – typischen Themen der populären „Rancheras“, aus denen das traditionelle Landleben Mexikos klingt. In ihrem charakteristischen roten Poncho machte sich Vargas das machohafte Genre zu eigen und verwandelte es als eine seiner berühmtesten Interpretinnen in eine Hymne auf die Weiblichkeit. Der Mythos der Sängerin zehrt von Eskapaden, Eroberungen, Kämpfen und den Schatten ihrer Vergangenheit. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 20.09.2022

Filmlänge: 15 min

Arte-Mediathek


Mexiko: Keramikstadt Puebla

Die ersten menschengemachten Kunstwerke waren Keramiken – und ihre Spuren reichen bis weit in die Vergangenheit zurück. In den Objekten aus Puebla de Los Angeles, die sich rund hundert Kilometer südöstlich von Mexiko-Stadt befindet, tritt deutlich ein orientalischer Einfluss zutage. Die als Talavera poblana bezeichnete Töpferware der Stadt Puebla ist in ganz Mexiko bekannt und spiegelt zahlreiche unterschiedliche Prägungen wider. Die farbenfrohen emaillierten Keramiken schmücken Kirchen, herrschaftliche Gebäude und die Altstadt Pueblas. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 15.09.2022

Filmlänge: 14 min

Arte-Mediathek


Mexiko: Mit Worten gegen Waffen

Im Süden von Mexiko-Stadt verlaufen unzählige gepflasterte Wege über den Campus der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko (UNAM). Sie führen zu riesigen Gebäuden, die von den bedeutendsten Architekten des Landes errichtet wurden. In diesem gigantischen Wissenstempel wird in den 1960er Jahren eine mutige Frau zum Symbol des Widerstands. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 25.08.2022

Filmlänge: 8 min

Arte-Mediathek


Mexiko: Die geheimnisvolle Reise eines Koffers

Im 18. Jahrhundert, als Mexiko noch zum Vizekönigreich Neuspanien gehörte, war die Hauptstadt Wohnsitz zahlreicher Aristokraten, zu denen die Gräfin von Miravalle gehörte. Die Condesa – so die spanische Bezeichnung für Gräfin – verlieh einem der nobelsten Viertel von Mexiko-Stadt seinen Namen. Hier, in der Colonia Condesa, tauchte eines Tages ein verloren geglaubter Koffer wieder auf … (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 06.06.2022

Filmlänge: 8 min

Arte-Mediathek


Yucatán: Die mystischen Cenoten der Maya

Überall auf der Halbinsel Yucatán im Südosten Mexikos leuchten unter dem dichten Blätterdach der Selva Maya natürliche Brunnen auf: Die Cenoten, mit Süßwasser gefüllte Karsthöhlen, sind die einzigen Trinkwasserquellen in der Tropenwaldregion, die keine Flussläufe hat. Für die Maya waren sie Lebensquell und heilige Stätte zugleich. Mysteriöse Orte zwischen Licht und Schatten, Wasser und Erde, Leben und Tod, die bis heute nicht alle Geheimnisse preisgegeben haben. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 07.03.2022

Filmlänge: 14 min

Arte-Mediathek


Yucatán: Von Brüdern und Göttern

Die Halbinsel Yucatán im Südosten Mexikos liegt gegenüber von Florida am anderen Ende des Golfs von Mexiko. Bei Ankunft der Spanier im 16. Jahrhundert befand sich hier das Zentrum des Maya-Reiches, einer der bedeutendsten präkolumbianischen Kulturen. Im Zuge unablässiger Missionierungsbemühungen durch spanische Ordensbrüder wurden die Ureinwohner Amerikas nach und nach christianisiert, doch viele der alten Riten und Traditionen haben bis heute überdauert und verleihen dem lokalen Katholizismus ein unverwechselbares Gesicht. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 28.02.2022

Filmlänge: 14 min

Arte-Mediathek


Sisal, Yucatáns magische Faser

Die Sisal-Agave ist die Königin von Yukatán und eine der wenigen Pflanzen, die so genügsam sind, dass sie auch auf den trockenen Sandböden dieser Gegend gedeihen. In der sengenden Sonne der Halbinsel im Südosten Mexikos wuchert sie wie Unkraut. Seit Jahrtausenden nutzen die Indigenen sie wegen ihrer reißfesten, biegsamen und einfach zu beschaffenden Fasern, die sich zu Sisal für Seile und Garne verspinnen lassen. Dieses Können war ein wichtiger Bestandteil des traditionellen Maya-Handwerks und für die Konquistadoren eine Goldgrube. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 25.01.2022

Filmlänge: 14 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Unbezwingbares Baja California

Der heutige mexikanische Bundesstaat Baja California galt lange als Eldorado, in dem es Gold und Perlen im Überfluss gab – Reichtümer, die seit je die Begierde der Europäer weckten, von den spanischen Konquistadoren über Jesuitenmissionare bis zu französischen Industriellen. Doch schon lange vor der Kolonialzeit lebten in dieser Region Menschen: Die indigene Bevölkerung kämpfte jahrhundertelang gegen die Ausbeutung ihres Landes. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 04.01.2022
Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst – Inspirationen“: 11.04.2023

Filmlänge: 14 min

Arte-Mediathek


 

Beiträge aus 2021


Mexiko - Carinas mexikanische Hähnchenrouladen

In Teotitlán verrät Carina, eine Nachfahrin der Zapoteken, das Rezept der Tamales Amarillos, einer heiligen Speise, die als Opfergabe zum Gedenken an die Toten gereicht wurde. Bei der Zubereitung darf auf keinen Fall vergessen werden, Mutter Erde für ihre Gaben zu danken (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 16.12.2021

Filmlänge: 5 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Die Tacos von Alejandro

Im Herzen von Mexiko-Stadt verrät Küchenchef Alejandro Escalante das Rezept der Tacos de Bistec, gefüllt mit Tomaten, Rindfleisch und vielen Gewürzen. Als Beilage gibt es – wie sollte es anders sein – Tortillas und Avocado. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 06.12.2021

Filmlänge: 5 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Abigails mexikanisches Chili-Huhn

In Teotitlán del Valle im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca stellt die auf zapotekische Küche spezialisierte Köchin Abigail einige lokale Produkte vor und verrät das mehr als 1000 Jahre alte Rezept des „Mole Prehispanico“. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 29.11.2021

Filmlänge: 4 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Teresitas Törtchen mit Eiercremefüllung

Wer in Mexiko Lust auf etwas Süßes hat, kommt an Gaznate zum Nachtisch nicht vorbei. Teresita zeigt, wie diese Törtchen mit Eiercremefüllung hergestellt werden. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 24.11.2021

Filmlänge: 4 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Eine Kirche aus Stahl

Santa Rosalía liegt an der Küste des mexikanischen Bundesstaates Baja California Sur, zwischen türkisblauem Meer und grünen Kakteen. Das bekannteste Bauwerk des pittoresken Städtchens ist eine stählerne Kirche, die zahlreiche Touristen anzieht. Um ihren berühmten Architekten rankt sich eine Legende, die wohl zu schön ist, um wahr zu sein … (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 15.11.2021

Filmlänge: 8 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Lauras Huazontle-Fladen

Der als sehr nahrhaft geltende Huazontle ist eine typisch mexikanische Blattpflanze, die schon die Azteken kannten. Laura verfeinert damit ihre Fladen aus Mehl, Eiern und Frischkäse. Eine schön scharfe Sauce gibt dem Ganzen den echt mexikanischen Touch. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 11.11.2021

Filmlänge: 5 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Ezras Maiskuchen

In Mexiko schält und entkernt Ezra die für ihr Land so typischen Maiskolben. Für ihren Kuchen braucht Ezra außerdem ein wenig Öl, Kondensmilch, Frischkäse, Mehl und Hefe. Ein einfaches und leckeres Gericht, zu dem die Köchin einen Obstsalat mit Tequila reicht. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 04.11.2021

Filmlänge: 5 min

Arte-Mediathek


Baja California - Begehrter Schatz unter Wasser

Mit Meeresschildkröten tauchen oder den Spuren eines Delfinschwarms folgen: Vor der Küste der mexikanischen Halbinsel Baja California lässt sich die faszinierende Unterwasserwelt hautnah erleben. Hier, wo der Pazifische Ozean und der Golf von Kalifornien aufeinandertreffen, ist ein einzigartiges Ökosystem entstanden. Es beherbergt knapp tausend Arten, von denen viele nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind. Ein Refugium unter Wasser, das beinahe verloren gegangen wäre. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 29.10.2021

Filmlänge: 14 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Angeles' grüne Romerito-Soße

In Xochimilco ist Kochen Frauensache. Angeles, ihre Schwägerin und ihre Töchter entstielen den Romerito, eine einheimische Pflanze. Dann zerkleinern sie Kürbiskerne, Gewürze, Kopfsalat, Petersilie und Koriander und geben alles zusammen in einen großen Topf. Eine echte Chlorophyll-Bombe! (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 25.10.2021

Filmlänge: 5 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Adivers mexikanische Grillrezepte

In Villa de Zaachila gibt es ein Grillrezept, das von einer Generation auf die nächste überliefert wird. Die Köchin Adiver verrät ihres und bereitet es zusammen mit ihren Eltern vor: Ihr Vater wälzt dünne Rindfleischscheiben in einer Mischung aus Oregano, Knoblauch und Avocadoblättern. Anschließend werden sie in einem von den Mayas erfundenen „Zauberofen“ gegart. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 07.10.2021

Filmlänge: 5 min

Video nicht verfügbar


Holbox - Flucht in die Karibik

Die kleine Insel Holbox ist ein karibisches Paradies vor der Küste Mexikos. Trotz der endlosen weißen Sandstrände und des türkisblauen Wassers ist die Insel wundersamerweise vom Massentourismus verschont geblieben. Im 19. Jahrhundert wurde sie zum Zufluchtsort für Familien, die von einem sicheren Tod bedroht waren. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 30.09.2021

Filmlänge: 8 min

Arte-Mediathek


Yucatán - Scheidung auf Mexikanisch

Man nennt sie die weiße Stadt: Mérida, die Hauptstadt von Yucatán. Die Ruinen der alten Maya-Stadt und architektonische Prachtstücke aus der Blütezeit der spanischen Kolonialherrschaft ziehen Touristen aus aller Welt an. In den 1920er Jahren gab es hier allerdings eine ganz andere Form des Tourismus. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 23.09.2021

Filmlänge: 8 min

Arte-Mediathek


Mexiko-Stadt - Eine mächtige Frau

In Mexiko-Stadt leben mehr als 20 Millionen Menschen. Die Metropole mit dem atemberaubenden historischen Stadtkern erstreckt sich über eine riesige Fläche, und die República de Brasil ist eine der Hauptverkehrsadern. Im frühen 19. Jahrhundert, als das Land von Aufständen und Guerillakämpfen erschüttert wurde, begann der Werdegang einer Frau, die zur Ikone einer ganzen Generation wurde. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 16.09.2021

Filmlänge: 8 min

Arte-Mediathek


Mexiko und sein ewiger Kandidat

Schloss Chapultepec bietet in 2.000 Meter Höhe einen fantastischen Ausblick auf Mexiko-Stadt. Der prächtige Palast, ein ehemaliger Kaiser- und Präsidentensitz, liegt inmitten eines riesigen Parks unweit des geschäftigen Stadtzentrums. Anfang des 20. Jahrhunderts war ein Rechtsanwalt davon überzeugt, dass dieser Präsidentensitz ihn mit offenen Armen aufnehmen würde – und tat alles dafür. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 07.09.2021

Filmlänge: 8 min

Arte-Mediathek


Mexiko: Zwei Abenteurer und eine vergessene Stadt

Im Norden der Halbinsel Yucatán liegt, verborgen im Dschungel, eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Mexikos: die Maya-Stadt Uxmal. Anfang des 19. Jahrhunderts war dieses Epizentrum der Maya-Kultur noch unentdeckt. Doch dann lüfteten zwei Abenteurer auf Goldsuche das Geheimnis der bizarren Ruinen … (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 30.08.2021

Filmlänge: 8 min

Arte-Mediathek


Mexiko: Ein Priester als Sündenbock

Die imposante Kathedrale auf dem zentralen Platz von Mexiko-Stadt, dem Zócalo, ist ein Koloss auf tönernen Füßen: Langsam, aber unaufhaltsam versinkt das Bauwerk im lockeren Boden. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde ein junger Priester dort Opfer eines erbitterten Kampfs zwischen der Kirche und dem mexikanischen Staat. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 10.06.2021

Filmlänge: 8 min

Video nicht verfügbar


Heldenhafte Iren in Mexiko-Stadt

Wer dem lärmenden Treiben von Mexiko-Stadt für eine Weile entgehen will, sollte einen Ausflug in den südlichen Stadtbezirk Coyoacán machen – ein ehemaliges Dorf, das inzwischen von der Millionenmetropole „geschluckt“ wurde. Im 19. Jahrhundert fanden hier Iren Zuflucht, die ihren amerikanischen Traum nicht hatten verwirklichen können. Im Kampf für Mexiko setzten sie ihr Leben aufs Spiel …(Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 01.06.2021

Filmlänge: 8 min

Video nicht verfügbar


Mexiko - Als der Computer Cancún erschuf

Bei Cancún denkt man an ausgiebige Sonnenbäder und Tequila-Abende unter Palmen – die Karibikstadt ist der Inbegriff von Exotik und weckt absolutes Urlaubsgefühl. Kaum zu glauben, dass das beliebte Touristenziel nicht immer so schön und einladend war, sondern das Ergebnis einer ausgeklügelten Computerberechnung ist. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 25.05.2021

Filmlänge: 8 min

Video nicht verfügbar


Mexiko, Skandal in der Colonia Tabacalera

Etwas abseits des umtriebigen Zentrums von Mexiko-Stadt liegt das Viertel Colonia Tabacalera, mit seiner riesigen Tabakmanufaktur, ein wirtschaftliches Herzstück der Millionenmetropole. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde hier eine geheime Party veranstaltet, die einen Skandal auslöste und die mexikanische Gesellschaft grundlegend veränderte …(Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 19.05.2021

Filmlänge: 8 min

Video nicht verfügbar


Tijuana, Ehre wem Ehre gebührt

Das heute verrufene Tijuana im äußersten Nordwesten Mexikos ist die kalifornischste aller mexikanischen Städte. Im 20. Jahrhundert erfand hier ein Mann auf der Avenida Revolución ein köstliches Rezept, das die ganze Welt begeistern sollte. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 12.01.2021

Filmlänge: 8 min

Video nicht verfügbar


 

Beiträge aus 2020


Mexiko - Goldenes Zeitalter einer Silberstadt

Die zentralmexikanische Stadt Zacatecas wird von einem seltsamen Hügel dominiert, der von unzähligen Stollen durchlöchert ist wie ein Schweizer Käse. Seit vielen Generationen wird hier Silber abgebaut, das in großen Mengen unter der Erde lagert. Es begann im 16. Jahrhundert mit den spanischen Eroberern, die den Silberreichtum entdeckten und rücksichtslos ausbeuteten. Sie unterwarfen die Ureinwohner und stampften eine der größten und wohlhabendsten Städte Neuspaniens aus dem Boden. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 01.10.2020

Filmlänge: 14 min

 Video nicht verfügbar


Mexiko - Mezcal, der Agave-Schnaps aus Oaxaca

Am Fuße der Bergketten des mexikanischen Bundesstaates Oaxaca wächst ein Schatz der Natur: die Agave. Um ihre Lust nach Alkohol zu stillen, gewannen die spanischen Eroberer einen Schnaps aus dem Fruchtfleisch der Pflanze: Der Mezcal, der sich durch seinen typischen Agave-Geschmack auszeichnet, war bald in ganz Mexiko beliebt und wird bis heute nach geheimer, jahrhundertealter Rezeptur hauptsächlich in Oaxaca produziert. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 31.08.2020

Filmlänge: 14 min

 Video nicht verfügbar


Mexiko, Geburtstagsbrauch in Acolman

Das ehemalige Acolman-Kloster unweit der Pyramiden von Teotihuacán ist ein vielbesuchter Ort in Mexiko. Hier ließen sich im 16. Jahrhundert Franziskanermönche nieder. Sie führten einen Brauch ein, der noch heute bei jedem mexikanischen Geburtstag eine wichtige Rolle spielt … (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 27.08.2020

Filmlänge: 7 min

 Video nicht verfügbar


Das mystische Mexiko von D. H. Lawrence

Mexikos Landschaften weisen auch heute noch zahlreiche Überreste präkolumbischer Zivilisationen auf. Zu den berühmtesten zählt Teotihuacán im zentralen Hochland, etwa 45 Kilometer von Mexiko-Stadt entfernt. Seit 1900 wird diese Stätte archäologisch erforscht, seit 1987 zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch der britische Schriftsteller D. H. Lawrence ließ sich bei einer Mexikoreise in den 1920er Jahren von der Sonnenpyramide und dem Quetzalcoatl-Tempel beeindrucken. Hier fand er Inspiration und Kulisse für seinen Mystery-Roman „Die gefiederte Schlange“. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 08.06.2020

Filmlänge: 14 min

 Video nicht verfügbar


Mexiko-Stadt - Ein Grabmal für ein Bein

Mitten im urbanen Dschungel von Mexiko-Stadt liegt der riesige Park Chapultepec, die grüne Lunge der Megacity. Lange Zeit Sitz des Präsidentenpalastes, liegt dort auch das nationale Geschichtsmuseum. Hier können die Besucher die Geschichte eines mexikanischen Generals erfahren, der sehr an seinem Bein hing. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 29.05.2020

Filmlänge: 7 min

 Video nicht verfügbar


Diego Rivera, Mexikos Maler der Moderne

Mexiko-Stadt ist geprägt von Meisterwerken der Kolonialzeit, Zeugnissen aus prähispanischer Zeit und Bauten im Jugendstil. In der facettenreichen Hauptstadt wuchs einer der bedeutendsten mexikanischen Künstler auf: Diego Rivera. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ließ er sich von der bewegten Geschichte seines Landes und dessen gequälter Seele inspirieren und schöpfte daraus die Energie für seine farbenfrohen Wandmalereien im Stil der mexikanischen Muralismo-Bewegung. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 19.05.2020
Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst – Inspirationen“: 26.04.2023

Filmlänge: 14 min

 Video nicht verfügbar


El Santo, eine mexikanische Wrestling-Legende

Toll sieht er aus mit seinen Muskeln und seiner Maske – fast wie ein Superheld! El Santo ist nicht nur der Star des Lucha Libre in seiner Heimat Mexiko, sondern vielleicht sogar der berühmteste Wrestler ganz Lateinamerikas. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 18.05.2020

Filmlänge: 3 min

 Video nicht verfügbar


Mexiko - Viva la muerte!

Wenn sich in Mexiko der Oktober dem Ende zuneigt, schmücken sich Städte und Dörfer zu Ehren der Verstorbenen mit farbenfrohen Girlanden und Altären. Hier gedenkt man am Día de los Muertos der Toten mit erstaunlicher Fröhlichkeit. Die volkstümlichen Feierlichkeiten, die auf einer Vermischung vorspanischer und katholischer Riten beruhen, sind im Laufe der Jahrhunderte zu einem zentralen Element der mexikanischen Identität geworden. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 15.05.2020

Filmlänge: 14 min

 Video nicht verfügbar


Mexiko - Konquistadoren sehen rot

Auf einer Bergkuppe im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca liegt Monte Albán, die ehemalige Hauptstadt der Zapoteken, einer präkolonialen Hochkultur. Als die spanischen Eroberer im 16. Jahrhundert in dieser Region im Süden Mexikos landeten, machten sie sich sogleich über einen der kostbarsten Schätze der Ureinwohner her … (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 04.05.2020

Filmlänge: 7 min

 Video nicht verfügbar


Mexiko-Stadt versinkt

Mexiko-Stadt versinkt jedes Jahr um rund zehn Zentimeter in den Boden. Wohn- und Bürogebäude, Kirchen … alle Bauwerke sind betroffen. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 30.04.2020

Filmlänge: 3 min

 Video nicht verfügbar


Roma - Das Mexiko von Alfonso Cuarón

Mexiko-Stadt mit ihren 20 Millionen Einwohnern ist eine Mega-Metropole, in der alle sozialen Schichten vertreten sind. Im hippen Stadtteil Roma wuchs Alfonso Cuarón auf, einer der talentiertesten mexikanischen Regisseure seiner Generation. In seinem preisgekrönten Film „Roma“ schöpft der Filmemacher aus seinen Kindheitserinnerungen und zeichnet das Porträt einer komplexen Gesellschaft mit tiefen Brüchen. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 20.04.2020
Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst – Inspirationen“: 16.08.2023
Filmlänge: 14 min

Arte-Mediathek


Mexiko - Der Sound der Mariachi

Mit ihren bunten Kostümen und Sombreros, ihren Trompeten, Geigen und Gitarren sind die Mariachi die perfekte Verkörperung Mexikos. Die Musikgruppen, die ursprünglich aus dem ländlichen Bundesstaat Jalisco stammen, bringen indianische und spanische Kultur zusammen. Ihr Musikstil hat alle Wechselfälle der Geschichte überlebt und gilt heute als fester Bestandteil der mexikanischen Identität. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 07.04.2020

Filmlänge: 13 min

 Video nicht verfügbar


Pancho Villa, der Aufstieg des Knechts

Pancho Villa, der prominenteste General der Mexikanischen Revolution, wagte, was sich nur wenige vor und nach ihm trauten: Er marschierte mit seiner Armee in die Vereinigten Staaten von Amerika ein. Es handelte sich zwar nur um einen kleinen Fleck der USA, aber noch heute zählt Villa zu den wenigen Invasoren des nordamerikanischen Territoriums. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 04.04.2020

Filmlänge: 3 min

 Video nicht verfügbar


Mexiko - Juan Rulfos magischer Realismus

Bleierne Hitze, mannshohe Kakteen und endlose Wüstenlandschaften, hier und da mit schmucken Häuschen bestanden: Die mexikanischen Bundesstaaten Jalisco und Colima präsentieren sich in geheimnisvoller Schönheit. Hier wurde Juan Rulfo geboren, wichtigster Schriftsteller des Landes und Meister des magischen Realismus. In seinem einzigen Roman „Pedro Páramo“ schöpft der Schriftsteller aus dieser sonnenverbrannten Gegend und den Überlieferungen der Einheimischen die Inspiration für eine ganz besondere Geschichte. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 30.03.2020

Filmlänge: 13 min

 Video nicht verfügbar


 

Beiträge aus 2019


Luis Buñuels surrealistisches Mexiko

In den Vierteln von Mexiko-Stadt finden sich Spuren der großen Epochen, die das Land geprägt haben: von den Resten der Aztekenkultur über die historische Altstadt bis zum ultramodernen Geschäftsviertel der Neuzeit. Der surrealistische Filmregisseur Luis Buñuel floh vor dem spanischen Franco-Regime in die facettenreiche mexikanische Hauptstadt. Er entdeckte eine turbulente Metropole, die der menschlichen Fantasie keine Grenzen setzt und Schauplatz einiger seiner größten Filme wurde. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 25.09.2019

Filmlänge: 14 min

 Video nicht verfügbar


Ein Konquistador in Mexiko

Die mexikanische Halbinsel Yucatán ist dank ihrer Maya-Stätten ein beliebtes Reiseziel. Lange vor den heutigen Touristen, im 16. Jahrhundert, ließ sich bereits ein Konquistador vom Reichtum dieser Kultur faszinieren … (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 23.09.2019

Filmlänge: 6 min

 Video nicht verfügbar


Mexiko und seine lebendige Maya-Kultur

Zwischen dem Karibischen Meer und dem Golf von Mexiko liegt die Halbinsel Yucatán, die Touristen aus aller Welt mit weißen Sandstränden und tropischer Vegetation entzückt. Sie ist die Heimat der Maya, einst eine der höchstentwickelten Zivilisationen der Welt. Ihre Kultur und ihre Religion haben trotz der Unterdrückung durch die spanischen Siedler die Jahrhunderte überlebt und sind in der Region noch heute stark präsent. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 13.09.2019

Filmlänge: 14 min

 Video nicht verfügbar


Mexikanische Wandmalerei

In Mexiko-Stadt sind zahlreiche Mauern und Monumente mit riesigen bunten Fresken überzogen. Ab dem beginnenden 20. Jahrhundert grassierte hier eine große künstlerische Bewegung, der Muralismo. Vom Prunk der präkolumbischen Stadt Teotihuacán über die Kolonialisierung bis hin zum Bürgerkrieg lässt sich die Geschichte des Landes an Wandmalereien im öffentlichen Raum ablesen, angefertigt von so bekannten Künstlern wie Diego Rivera. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 30.08.2019

Filmlänge: 13 min

Video nicht verfügbar


 

Beiträge aus 2018


Das mexikanische Oaxaca, Stolz der Zapoteken

Vor der Eroberung durch die Spanier war der Süden Mexikos über Jahrhunderte hinweg die Heimat der Zivilisation der Zapoteken. In den Bergen über der Stadt Oaxaca liegt die Ausgrabungsstätte Monte Albán. Der bestens erhaltene Stadtstaat zeugt von ihrer Macht und einer hoch entwickelten Kultur, die trotz der spanischen Eroberung noch immer in der Stadt und ihren Bräuchen fortlebt. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 05.04.2018

 Video nicht verfügbar


Mexiko-Stadt - Nachfolger der ruhmreichen Aztekenhauptstadt

Mit 22 Millionen Einwohnern ist Mexiko-Stadt eine der größten Metropolen der Welt. Die Moderne steht hier Seite an Seite mit Zeugnissen aus präkolumbianischer Zeit wie Tempeln, Pyramiden und Kanälen. Auch die Überreste der alten Aztekenhauptstadt Tenochtitlan gehören dazu. Nach der Eroberung durch die Spanier zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde Tenochtitlan völlig überbaut; hie und da erinnern ihre Ruinen aber auch heute noch an die ruhmreiche Vergangenheit der Hauptstadt Mexikos. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 30.03.2018

 Video nicht verfügbar


Das absolute Muss - Das Nationalmuseum San Carlos in Mexiko-Stadt

Palast, Tabakmanufaktur, Bürogebäude der Nationallotterie und seit 1968 Kunstmuseum: In einem eleganten neoklassizistischen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert beherbergt das San-Carlos-Museum im Zentrum von Mexiko-Stadt eine beeindruckende Sammlung europäischer Meister. Wenn die Gemälde von Goya, Ingres oder Bellini reden könnten, würden sie von akrobatischen Kämpfen erzählen… (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 23.03.2018

 Video nicht verfügbar


Mexiko - Camino Real, mit Gold gepflastertem Königsweg

Der Camino Real machte Spanien einst reich. Fast 400 Jahre lang wurden auf dieser Handelsstraße in Nordmexiko Gold und Silber befördert. Noch heute erinnert die 3.000 Kilometer lange Route an die Geschichte des Landes, von der spanischen Eroberung im 16. Jahrhundert bis zum Unabhängigkeitskrieg von 1810. Sie führte von den Bergwerken der Silberstadt Guanajuato über die indianischen Wüstengebiete bis in die Hafenstadt Vera Cruz, wo die Galeonen mit ihrer kostbaren Fracht für das Königreich Spanien in See stachen. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 22.03.2018

 Video nicht verfügbar


 

Beiträge aus 2017


Das verwunschene Mexiko von Malcom Lowry

„Unter dem Vulkan“, der Kultroman des britischen Schriftstellers Malcom Lowry, ist stark autobiografisch geprägt. Wie sein Protagonist reiste Lowry auf der Suche nach Erlösung nach Cuernavaca, rund hundert Kilometer südlich von Mexiko-Stadt. Im Schatten zweier gigantischer Vulkane nähern sie sich dem Paradies – und landen schließlich in der Hölle dieses verwunschenen Landes. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 29.03.2017

 Video nicht verfügbar


Frida Kahlos Mexiko

Auf den Spuren der Künstlerin und Ikone Frieda Kahlo führt „Stadt Land Kunst Spezial“ in den mexikanischen Bundesstaat Oaxaca, eine der ältesten matriarchalischen Gesellschaften der Welt. Einblicke in die Inspirationsquellen einer starken Frau, die es nicht immer leicht hatte. (Arte)

Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst“: 13.03.2017
Erstausstrahlung unter „Stadt Land Kunst – Inspirationen“: 26.04.2023

Filmlänge: 14 min

 Video nicht verfügbar


Linkhinweise und Quellen