Biosphärenreservat Sian Ka’an

Quelle: INAH / Cesar Hernández

In der Sprache der Maya-Völker, die einst diese Region bewohnten, bedeutet Sian Ka’an „Ursprung des Himmels“. Dieses Biosphärenreservat liegt an der Ostküste der Halbinsel Yucatán im Bundesstaat Quintana Roo. Es ist eines der größten Naturschutzgebiete in Mexiko.

Das Reservat umfasst tropische Wälder, ausgedehnte Mangrovenwälder, Lagunen, Sümpfe, Seegraswiesen, Dünen und ein großes Meeresgebiet, das von einem Barriereriff durchzogen wird. In den Sümpfen gibt es viele kleine Inseln, die als „Petenes“ bezeichnet werden sowie tiefe natürliche Dolinen, die „Cenoten“.

Dieses Gebiet ist der Lebensraum von Raubtieren, wie der Jaguar und der Puma, es gibt mehr als 300 einheimische und Zugvogelarten und eine große Vielfalt an Meereslebewesen, neben Fischen auch mehrere Meeresschildkrötenarten.

 

Daten

Bundesstaat: Quintana Roo

Fläche: 528.147,66 ha

Gründung: 1986

Naturschutzgebiet: Biosphärenreservat (Reserva de la Biosfera)

Region: Halbinsel von Yucatán und mexikanische Karibik (Península de Yucatán y Caribe Mexicano)

Aufnahme UNESCO: 1987

UNESCO: Liste der Weltnaturerbestätten

Quelle: INEGI (Interaktiver Atlas von Mexiko)

Video

YouTube: Sian Ka’an – UNESCO – 2:47 min

  Linkhinweise und Quellen