Archäologische Zone Tres Cerritos, Michoacán

Quelle: INAH

Tres Cerritos liegt an der nördlichen Uferseite des Lago de Cuitzeo, östlich der Stadt Cuitzeo del Porvenir. El Cerrito ist das nördlichste Zeremonienzentrum in Mesoamerika, das von den Tolteken erbaut wurde.

Die Pyramidenplattformen und Gebäudefundamente, die hier ausgegraben wurden, belegen, dass der Ort zwei Phasen von intensiver Bautätigkeit durchlief. Die Architektur in dieser Siedlung ist durch niedrige Plattformen gekennzeichnet, die keine dekorativen Elemente besitzen.

Aufgrund der unterschiedlichen Keramiken, die hier gefunden wurden, geht man davon aus, dass die Stadt weitreichende Handelsbeziehungen hatte. Es wurden mehrere Gräber mit Opfergaben entdeckt.

Museum

Museum der Archäologischen Zone von Tres Cerritos

Das Museum informiert über die Geschichte der archäologischen Stätte. Es werden 125 Exponate ausgestellt, von denen die meisten während der Erforschungsarbeiten geborgen wurden.

Zu dieser Sammlung kamen zwei Privatsammlungen hinzu, die an die INAH übergeben wurden, sowie Objekte aus dem Regionalmuseum Querétaro.

 

Adresse – Öffnungszeiten – Eintritt

Adresse:

Cuitzeo del Porvenir, Michoacán

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr

Eintritt:

Erwachsene 45 Pesos (Besichtigung der Archäologischen Stätte und des Museums)

Videos und Virtuelle Rundgänge

  Linkhinweise und Quellen