Doku – Fluch des Goldes – 2009

Aus der Reihe „Terra X – Imperium“

Nichts veränderte das Gesicht der Welt mehr als das Ausgreifen der Europäer nach Übersee. Mit geradezu lächerlich geringem Aufwand erobern England, Spanien, Portugal und Holland ab dem 15. Jahrhundert immense Territorien, ja sogar ganze Kontinente und drücken ihnen damit bis auf den heutigen Tag ihren Stempel auf. Die Geschichte des Kolonialismus ist eine Geschichte über wagemutige Seeleute, über verwegene Abenteurer auf der Suche nach Ruhm und Reichtum, über gigantische Handelsimperien, aber auch eine Geschichte von brutaler Ausbeutung, Ausrottung oder Versklavung ganzer Völker.

Die ZDF-Reihe Imperium erzählt vom Aufstieg und Fall großer Reiche. Maximilian Schell berichtet von der Vergänglichkeit des Ruhmes und der Macht, für die die Historiker unterschiedlichste Erklärungen anbieten. Quelle: ZDF

Erstausstrahlung: 2009

Filmlänge: 45 min

Ein Film von Michael Gregor

Produktionsland: Deutschland, ZDF

Video

  Linkhinweise und Quellen

Sendetermine im TV

Informationen über die Sendereihe und die Episoden sowie über zukünftige und vergangene Sendetermine im Fernsehen gibt es auf dem Portal:

TV-Sendetermine auf wunschliste.de


DVD/Blu-ray und Streaming-Service

Erschienen: 2010
Spieldauer: 43 Minuten
Hersteller: Komplett-Media
Sprache: Deutsch

DVD bei amazon.de

Fluch der Goldes - Terra X - Imperium - 2010

Die ZDF-Reihe Imperium erzählt vom Aufstieg und Fall großer Reiche. Maximilian Schell berichtet von der Vergänglichkeit des Ruhmes und der Macht, für die die Historiker unterschiedlichste Erklärungen anbieten. FLUCH DES GOLDES Portugals Weltreich gebaut auf Entdeckerlust: Schon zu Beginn des 15. Jahrhunderts schickte Heinrich der Seefahrer mutige Kapitäne zu den entlegenen Küsten Afrikas. In kürzester Zeit entwickelt sich der kleine Staat zu einem weltumspannenden Wirtschaftsimperium und dominierte den Ostindienhandel zwei Jahrhunderte lang und den weltweiten Sklavenhandel. Eine Generation später trat der Nachbar Spanien auf den Eroberungsplan. Den Anfang machte Kolumbus, ihm folgten skrupellose Abenteurer wie Hernán Cortéz und Francisco Pizarro, getrieben von der Sehnsucht nach Ruhm, Ehre und dem legendären Gold der Neuen Welt. Im Vertrag von Tordesillas, Ende des 15. Jahrhunderts, einigten sich die beiden konkurrierenden Länder auf eine Aufteilung der gesamten Welt in zwei Einflusssphären. Dann kam die Wende: Männer wie Simon Bolivar erhoben sich gegen ihre Unterdrücker und forderten das Selbstbestimmungsrecht ihrer Völker. 1824 kapitulierte der letzte spanische General in Südamerika. Der endgültige Untergang des 400-jährigen Imperiums war damit besiegelt. Quelle: Komplett-Media

Erschienen: 2010
Spieldauer: 43 Minuten
Hersteller: Komplett-Media
Sprache: Deutsch

DVD bei amazon.de
[/su_spoiler] [/su_note]

Die Dokumentation steht bei den folgenden Streaming-Diensten zum Leihen und Kaufen zur Verfügung.


Artikel auf unserer Seite

Dokumentationen über Mexiko

In dieser Rubrik gibt es eine Aufstellung von deutschsprachigen TV-Produktionen, die über die Kulturen und die Geschichte Mexikos und Zentralamerikas berichten. Die Produktionen sind von […weiterlesen]