Doku – Der Peitschenmann schlägt zu – Eine Fiesta in Mexiko – 2000

Aus der Reihe „Länder-Menschen-Abenteuer“

Die Bewohner von Huejuquilla in Zentralmexiko haben sich eine einmalige Tradition bewahrt. Jedes Jahr zur Osterzeit feiern sie eine prächtige Fiesta, bei der ein Peitschenmann im Mittelpunkt steht. Er trägt eine lederne Schweinemaske und schlägt mehrere Tage lang wild um sich. Nur mit einem Stock bewaffnet stellen sich die Bewohner den Peitschenmännern entgegen und versuchen, die schmerzhaften Hiebe abzuwehren. Die mittelalterlich wirkende Mutprobe geht auf die Missionare zurück, die vor über 400 Jahren den Indianern die Osterpassion nahebringen wollten. Heute ist die ursprüngliche Bedeutung fast vergessen, und der Peitschenmann erfüllt eine neue Aufgabe: Er hält ein „globales Dorf“ zusammen, denn die Hälfte der Bewohner von Huejuquilla arbeitet in den USA. Sie lassen es sich nicht nehmen, aus Chicago und Los Angeles anzureisen, um dabei zu sein, wenn der Peitschenmann zuschlägt. Quelle: SWR

Erstausstrahlung: 2000

Filmlänge: 45 min

Ein Film von Manfred Schäfer

Produktionsland: Deutschland, SWR

Video

kein Video verfügbar

Linkhinweise und Quellen

Sendetermine im TV

Informationen über die Sendereihe und die Episoden sowie über zukünftige und vergangene Sendetermine im Fernsehen gibt es auf dem Portal:

TV-Sendetermine auf wunschliste.de


Artikel auf unserer Seite

Dokumentationen über Mexiko

In dieser Rubrik gibt es eine Aufstellung von deutschsprachigen TV-Produktionen, die über die Kulturen und die Geschichte Mexikos und Zentralamerikas berichten. Die Produktionen sind von […weiterlesen]