Archäologische Zone Tabasqueño, Campeche

Quelle: INAH

Diese archäologische Stätte befindet sich nordwestlich des Ortes Dzibalchén. Die Blütezeit der Stadt wird zwischen 750 und 900 n. Chr. datiert und der Niedergang geschah um 1200.

Der erforschte Bereich besteht aus einer rechteckigen Anlage, die von Gebäuderuinen umgeben ist. Das Hauptgebäude ist eine Tempelpyramide an deren Fassade die Überreste von Reliefs zu sehen sind. Bei anderen Gebäuden sind noch einige Teile von gewölbten Decken erhalten.

Bei den Ausgrabungen wurden eine Reihe von Chultunes (Zisternen) entdeckt, die zur Speicherung des Regenwassers dienten.

 

Adresse – Öffnungszeiten – Eintritt

Adresse:

Dzibalchén, Gemeinde Hopelchén, Campeche

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag von 8 bis 17 Uhr

Eintritt:

frei

Videos und Virtuelle Rundgänge

  Linkhinweise und Quellen