Mexiko im Drogenkrieg

„Ausgehend vom Problem des massiven Gewaltanstiegs im mexikanischen Drogenkrieg werden Ursachen für die Etablierung einer Drogenökonomie in Mexiko mit der Frage nach dem Gewaltausbruch im Verhältnis von Staat und Drogenkartellen verbunden. Dafür wird ein Modell zum Verhältnis Drogenökonomie und Staat mit speziellem Bezug auf Gewalt erstellt, welches dann am Fallbeispiel Mexiko angewandt wird. Mit Blick auf gesellschaftliche, politische und sozioökonomische Einflüsse werden Faktoren für den Gewaltanstieg im Drogenkrieg ausgemacht. Diese sind die Beendigung des Kooperationsverhältnisses zwischen Staat und Drogenökonomie, die Destabilisierung des mexikanischen Drogenmarktes, die Sättigung des US-Drogenmarktes und das schwache staatliche Gewaltmonopol. Der mexikanische Drogenkrieg wird umfassend auf verschiedenen Interpretationsebenen beleuchtet, wodurch das komplexe Zusammenspiel von internen und externen, sowie politischen und gesellschaftlichen Faktoren deutlich wird.“

Quelle: Akademische Verlagsgemeinschaft München

Ausgabe 2011, Taschenbuch, eBook, 118 Seiten

Autor/Herausgeber: Tiffany Siegert

 

Buch in Online-Büchershops suchen

Das Buch kann neu oder gebraucht über Online-Büchershops erworben werden. Der Link führt zur jeweiligen Produktanzeige des Anbieters.

Buchsuche in WorldCat

Das Buch in WorldCat, dem weltweit größten Netzwerk von Bibliotheken, suchen.

Buchsuche: Mexiko im Drogenkrieg

Suche nach Bibliotheken in deiner Nähe: (Titel, Thema oder Verfasser eingeben)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.