Archäologische Zone Templo Mayor, Mexico-City

Quelle: INAH

Die archäologische Stätte befindet sich im Centro Histórico, auf der rechten Seite der Kathedrale am Zócalo. Mit der Ausgrabungsstätte verbunden ist das Museum Templo Mayor (Museo del Templo Mayor). Durch die Ausgrabung verläuft ein befestigter Weg mit zahlreichen Hinweistafeln in spanischer und englischer Sprache.

In dieser archäologischen Zone sind die Überreste der Hauptpyramide (Templo Mayor) der antiken Stadt Tenochtitlan sowie weitere Gebäude- und Pyramidenfundamente zu sehen. Tenochtitlan, die Hauptstadt des Aztekenreiches lag einst auf einer Insel im Texcoco-See. Als die Spanier Tenochtitlan eroberten, zerstörten sie den Tempel und die Steine wurden zum Bau der Kathedrale verwendet.

Der Templo Mayor wurde mehrfach überbaut und erweitert. Den Abschluß des vierstufigen Unterbaus bildet eine Plattform, zu der zwei nach Westen gerichtete Treppen führten. Auf der Plattform gab es zwei Schreine, einer war dem Kriegsgott Huitzilopochtli und der andere dem Regengott Tláloc geweiht.

Die Anwesenheit dieser Götter entspricht den grundlegenden Bedürfnissen des Volkes der Mexica (Azteken): Krieg als Mittel zur Expansion und zur wirtschaftlichen Kontrolle anderer Regionen, denen ein Tribut auferlegt wurde; Wasser als grundlegendes natürliches Element zur Versorgung der Bevölkerung.

Bei der Ausgrabung wurden mehrere tausend Objekte gefunden (Plastiken, Opfergaben, Tontöpfe), die im angeschlossenen Museum ausgestellt sind.

 

Adresse – Öffnungszeiten – Eintritt

Adresse:

Guatemala 60, Centro Histórico, CP 06060 Cuauhtémoc, Ciudad de México

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Metro Linie 2 (blaue Linie), Metrostation Zócalo

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Eintritt:

Erwachsene 80 Pesos (archäologische Zone und Museum)

Videos und Virtuelle Rundgänge

Fotogalerie

©copyright Mexico-Info

 

  Linkhinweise und Quellen