Doku – Yucatán – Im Land der Maya – 2005

Die nordamerikanische Halbinsel Yucatán ist durchzogen von einem unterirdischen Wasser- und Karsthöhlensystem, das einst eng mit den Götter- und Opferkulten der Maya verbunden war.

Mexikanische Archäologen erforschen mithilfe des österreichischen Piloten und Höhlentauchers Herbert Nitsch die versunkenen Zeremonienstätten der einst heiligen Unterwelt der Karst- und Tropfsteinhöhlen.

Der Film begleitet sie bei ihrer Arbeit. Nur wenige andere antike Völker Südamerikas bewegen die Forscher so wie die Maya. Ihr gewaltiges Reich erstreckte sich von der mexikanischen Halbinsel Yucatán über Belize, Guatemala, Honduras bis nach El Salvador. Etwa fünf Millionen Nachfahren der Maya leben heute noch in diesem Gebiet. Monumentale Tempelpaläste wie Chichén Itzá und Uxmal sind die archäologischen Kleinode Yucatáns. Doch der Dschungel behütet noch viele unentdeckte Relikte dieser einstigen Hochkultur. (ARD)

 

Informationen zur Sendung

Filmlänge: 45 min
Produktionsjahr: 2005
Produktionsland: Österreich
Ein Film von: Michael Gregor
Erstausstrahlung:

2005, ORF

Titel der Sendereihe: Universum

Titel der Episode: Yucatan – Im Reich des Jaguargottes

Alternativtitel:

3sat

Titel: Yucatán – Im Land der Maya

Video

Video auf YouTube (43:18 min)

  Linkhinweise und Quellen

Sendungsinformationen und Sendetermine im TV

Informationen über die Sendung sowie über zukünftige und vergangene Sendetermine im Fernsehen

ARD – TV-Sendetermine in der Zukunft

ARD – TV-Sendetermine in der Vergangenheit

3sat – Sendungsinformationen


Artikel auf unserer Seite

Die Dokumentation wurde von den folgenden Sendern ausgestrahlt