Doku – Tropenwelt Karibik – Garten Eden unter Wasser – 2007

Die vierteilige BBC-Dokumentationsserie erforscht die Naturgeschichte der karibischen Inseln. In den abwechslungsreichen Landschaften der Inseln verbirgt sich eine unglaubliche Vielfalt an Wildtieren.

Episode 2 – Garten Eden unter Wasser

Teil 2 betrachtet die Korallenriffe, die die Inselwelt umgeben.

Ein Viertel aller Meerestiere der Erde lebt in Korallenriffen, dabei bedecken diese nur ein Prozent des gesamten Meeresbodens. Es ist eine artenreiche Lebensgemeinschaft mit genauer Rollenverteilung, es gibt Jäger, Sammler und „Dienstleister“ wie die Putzerfische. In den Korallenriffen der Karibik lassen sich viele seltene Phänomene beobachten, wie beispielsweise die Paarung der Hamletbarsche.

Der Lebensraum unter Wasser gibt Forschern immer noch viele Rätsel auf. Was verbirgt sich im mehr als 7000 Meter tiefen Kaiman-Graben westlich von Kuba? Warum kommen Seekuh-Männchen im Sommer aus den sicheren Mangrovenwäldern des Festlands zu den Riffen? Und warum kommen die Seekuh-Weibchen nicht?

Auf dem Meeresgrund der Karibik liegen tausende Wracks, die an den Riffen zerschellt sind. Die meisten Schätze an Bord sind längst gehoben, aber die Schiffe selbst sind zum kostbaren Gut geworden, sie sind heute voller Leben: Fische und Pflanzen haben sie in Besitz genommen. Das ist vielleicht der wertvollste Schatz der karibischen Unterwasserwelt – die Vielfalt des Lebens, die hier zusammenkommt. (ARD)

 

  Informationen zur Sendung

Filmlänge: 45 min
Produktionsjahr: 2007
Produktionsland: Großbritannien
Erstausstrahlung:

2007, BBC One

Titel der Sendereihe: BBC Natural World

Titel der Episode: Reefs and Wrecks

Deutsche Erstausstrahlung:

2007, WDR

Titel der Sendereihe: Abenteuer Erde

Titel der Episode: Tropenwelt Karibik – Garten Eden unter Wasser

Video

Video nicht verfügbar

  Linkhinweise und Quellen