Doku – Tikal und die Götter der Maya – 1998

Vor mehr als 3.000 Jahren tauchten die Maya aus dem Nebel der Geschichte und schufen eine Hochkultur, die sechsmal länger bestand als das römische Reich. Zwischen 750 und 900 n. Chr. verließ dieses Volk seine Städte wieder. Scheinbar ohne Grund. Das Verschwinden der Maya ist so rätselhaft wie ihr kometenhafter Aufstieg aus dem Nichts. Doch der Schleier um dieses Volk lüftet sich langsam. Eine Handvoll Wissenschaftler entziffert derzeit Schriftzeichen um Schriftzeichen des Dschungelvolkes. Die Forscher entdecken dabei immer wieder Verblüffendes und Faszinierendes über eine Kultur, die wir meist nur mit abweisenden Tempelpyramiden und grausamen Blutopfern verbinden. (ARD)

 

  Informationen zur Sendung

Filmlänge: 60 min
Produktionsjahr: 1997
Produktionsland: Deutschland
Ein Film von: Ulrich Gambke
Deutsche Erstausstrahlung:

1998, ARD

Titel der Sendereihe: Schauplätze der Weltkulturen

Titel der Episode: Tikal und die Götter der Maya

Video

Video nicht verfügbar

  Linkhinweise und Quellen

Sendungsinformationen und Sendetermine im TV

Informationen über die Sendung sowie über zukünftige und vergangene Sendetermine im Fernsehen

ARD – TV-Sendetermine in der Vergangenheit


Artikel auf unserer Seite

Die Dokumentation wurde von den folgenden Sendern ausgestrahlt