Doku – Die Machtzentren der Maya – Chichén Itzá – 2020

Die dreiteilige Dokumentation „Die Machtzentren der Maya“ widmet sich den einstigen Städten Teotihuacán, Tikal und Chichén Itzá. Die drei präkolumbianischen Metropolen sind voller legendärer Tempel und unterirdischer Welten. Dank moderner Technologie geben sie nach und nach ihre Geheimnisse preis. Gelegen im Hochland von Mexiko, im Maya-Tiefland oder im Dschungel von Guatemala entstehen dank neuester archäologischer Entdeckungen erstmals Verbindungen zwischen diesen Stätten. Wissenschaftler gewinnen dabei faszinierende Erkenntnisse über die Welt der Maya und ihre architektonischen Fähigkeiten.

Episode 1 – Chichén Itzá 

Chichén Itzá, die letzte große Maya-Stadt, ist heute nur Ruine. Ihre einstigen monumentalen Bauwerke, rituellen Zeremonien und mysteriösen Wasserhöhlen faszinieren die Menschen bis heute.(ZDF)

 

  Informationen zur Sendung

Filmlänge: 45 min
Produktionsjahr: 2020
Produktionsland: Schweiz
Ein Film von: Claire Denavarre und Fabrice Buysschaert
Erstausstrahlung:

2021, ZDFinfo

Titel der Sendereihe: Die Machtzentren der Maya

Titel der Episode: Chichén Itzá

Video

  Linkhinweise und Quellen

Sendungsinformationen und Sendetermine im TV

Informationen über die Sendung sowie über zukünftige und vergangene Sendetermine im Fernsehen

ARD – TV-Sendetermine in der Zukunft

ARD – TV-Sendetermine in der Vergangenheit

ZDF-Sendungsinformationen


Artikel auf unserer Seite

Weitere Episoden in dieser Sendereihe:


Die Dokumentation wurde von den folgenden Sendern ausgestrahlt