Buch – Tod und Jenseits in der Vorstellungswelt der präkolumbischen Maya

Grazer Altertumskundliche Studien, Band 3

„Anhand von archäologischem Material aus präkolumbischer Zeit und schriftlichen Quellen aus der frühen Kolonialzeit wird in dieser Studie erstmals ein umfassendes Bild der Todes- und Jenseitswelt der Maya gezeichnet. Das Quellenmaterial zeigt, daß der Tod und der Kult um die Verstorbenen, insbesondere der Kult um die nach ihrem Tod vergöttlichten Herrscher, einen wesentlichen Platz in der Religion der Maya einnahmen. Besonders widersprüchlich und schwierig einzustufen sind die Angaben über das Weiterleben im Jenseits, weil hier sowohl zentralmexikanische als auch christliche Vorstellungen die autochthone Glaubenswelt zu überlagern scheinen. Im zyklischen Weltbild der Maya finden sich neben dem Glauben an einen ewigen Kreislauf von Tod und Wiedergeburt auch Ansätze eines von bestimmten äußeren Kriterien – wie der Todesart, dem ethischen Verhalten und vor allem der sozialen Stellung – abhängigen Daseins im Jenseits.“

 

  Informationen zum Buch

Autoren: Karin Vincke
Verlag: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
ISBN-13: 978-3631496428
Erschienen: 1996
Formate: Paperback

  Linkhinweise

Buch bei Büchershops suchen

Das Buch kann neu oder gebraucht bei den folgenden Büchershops erworben werden.


Buchsuche in WorldCat

Das Buch in WorldCat, dem weltweit größten Netzwerk von Bibliotheken, suchen.

Buchsuche: Tod und Jenseits in der Vorstellungswelt der präkolumbischen Maya

Suche nach Bibliotheken in deiner Nähe: (Titel, Thema oder Verfasser eingeben)


Artikel auf unserer Seite