Doku – Der geheime Kontinent – Sie kamen über das Meer – 2010

Die zweiteilige Dokumentation „Der geheime Kontinent – Amerika vor Kolumbus“ erzählt eine legendäre Geschichte unter ganz neuem Blickwinkel: die Entdeckung Amerikas – und wie sie die Lebensbedingungen auf der Welt für immer veränderte. Es ist die Geschichte des „Columbian Exchange“, des größten Kulturaustauschs der Weltgeschichte durch den Transport von Pflanzen, Tieren, Bakterien, Genen von und nach Amerika.

Episode 2 – Sie kamen über das Meer

Der zweite Teil des Films erzählt, wie sich Natur und Leben Amerikas durch die Ankunft der Weißen verändern und wie auch Europa davon profitiert. Schon um die Mitte des 19. Jahrhunderts hat sich so der wilde Kontinent Amerika in ein zweites Europa verwandelt. Dabei wurden die Ureinwohner verdrängt – nicht durch Kriege, sondern durch lautlose Eroberer: die Krankheitserreger von Pocken und Pest. Amerikanische Seuchen kommen nach Europa: Die Syphilis wird einen Millionentribut fordern. Doch amerikanische Pflanzen werden hier das Überleben von Millionen sichern: Die südamerikanische Kartoffel ernährt Arbeiter und Proletariat, Tomaten und Paprika bereichern den Esstisch, der Truthahn das Festgericht. Quelle: ZDF

 

Informationen zur Sendung

Filmlänge: 45 min
Produktionsjahr: 2009
Produktionsland: Deutschland
Ein Film von: Cristina Trebbi
Erstausstrahlung:

2010, ZDF

Titel der Sendereihe: Terra X – Der geheime Kontinent

Titel der Episode: Sie kamen über das Meer

Alternativtitel:

ORF

Titel der Sendereihe: Mythen der Geschichte

Titel der Episode: Wie die Europäer den amerikanischen Kontinent prägten


Titel der Sendereihe: Universum

Titel der Episode: Wie Europa profitiert

Diese Dokumentation wurde in zwei Teilen in Terra X ausgestrahlt sowie als 90minütige Dokumentation unter dem Titel „1492 – Der Kolumbus Effekt“ und auf National Geographic Channel unter dem Titel „America Before Columbus“ mit 120 Minuten Filmlänge.

 1492 – Der Kolumbus Effekt (America Before Columbus)

 

Video

 

Linkhinweise und Quellen