Besondere Schutzgebiete – Playa El Tecuán

Santuarios Naturales Playa El Tecuán

Das besondere Schutzgebiet Playa El Tecuán befindet sich im südwestlichen Teil des Bundesstaat Jalisco, an der Pazifikküste. Das Schutzgebiet wurde eingerichtet, um die Nistplätze der Meeresschildkröten und das Mangrovenökosystem zu bewahren.

Natur und Landschaft

Die Region zeichnet sich durch ihre goldenen Strände, Buchten und Lagunen aus, die von Mangrovenwäldern und sommergrünen tropischen Laubwäldern geprägt ist. Diese bieten Lebensraum für zahlreiche lokale Vogelarten und Zugvögel sowie für andere Wildtiere.

  • Fauna: Als besonders schützenswerte Tierarten in dieser Region gelten: die Oliv-Bastardschildkröte (Lepidochelys olivacea)
  • Flora: Die Vegetation umfasst verschiedene Arten von Mangroven und andere Pflanzen.
Aktivitäten
  • Wanderungen: Ort zur Pflanzen- und Tierbeobachtung sowie für die Beobachtung von Meeresschildkröten und Zugvögeln während der Nistsaison.
Besuchertipps
  • Beste Reisezeit und Ausrüstung: Das Schutzgebiet kann das ganze Jahr über besucht werden. Für die Schildkrötenbeobachtung ist die Nistsaison (Juli bis November) empfehlenswert. Es wird empfohlen leichte Kleidung, bequemes Schuhwerk, eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille zu tragen.

 

Daten

Bundesstaat: Jalisco

Fläche: 52,31 ha 

Gründung: 1986

Naturschutzgebiet: Besondere Schutzgebiete (Santuario Naturales)

Region: Westen von Mexiko und Meeresgebiete im Pazifik (Occidente y Pacífico Centro)

 

+ Virtuelle Rundgänge, Videos und Fotos


 

 

Linkhinweise und Quellen