Yucatán – Höhle von Balamkanché

Quelle: INAH

Die Höhle von Balamkanché liegt nur ca. 6 Kilometer von Chichén-ltzá entfernt. Sie war seit über 3000 Jahren ein heiliger Ort, in dem rituelle Zeremonien stattfanden, was Gegenstände aus Keramik und andere Opfergaben belegen, die hier gefunden wurden.

Ca. 200 m von Eingang befindet sich ein 7m hoher Stalagmat, der als Ceiba (Weltenbaum) angesehen wurde und als „La Ceiba Sagrada“ bezeichnet wird. Um diesen sind einige der gefundenen Opfergaben gruppiert, wie Krüge und Räuchergefäße. Im Jahr 1954 wurde ein zugemauerter Gang entdeckt, hinter dem sich ein Maya-Heiligtum befindet.

 

  Adresse – Öffnungszeiten – Eintritt

Adresse:

Tinum, Yucatán

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Führungen halbstündig

Eintritt:

Erwachsene 55 Pesos

Videos

  Linkhinweise und Quellen

Weitere Informationen zur archäologischen Zone

SIC: Informationen über die archäologische Zone

INAH: Instituto Nacional de Antropología e Historia

INAH: Instituto Nacional de Antropología e Historia

Webseite des Bundesstaates Yucatán: Balamkanché

Wikipedia: Balamkanché

Wikipedia: Balamkanché

Wikipedia: Balamkanché


Artikel auf unserer Seite

Archäologische Zonen in Yucatán

Auf dieser Seite findet ihr eine Übersicht bedeutender archäologischer Zonen im Bundesstaat Yucatán, mit Informationen zur Lage, zu Öffnungszeiten, falls vorhanden ein Video und weiterführenden […weiterlesen]