Doku – Verlorene Schätze der Maya – 4teilige Doku – 2018

Originaltitel: Lost Treasures of the Maya

Die Hochkultur der Maya gehört zu den großen Zivilisationen der Weltgeschichte. In Mittelamerika, vor allem auf dem Gebiet der heutigen Staaten Mexiko und Guatemala, errichteten sie bereits vor Jahrtausenden beeindruckende Bauwerke. Während des ersten nachchristlichen Jahrtausends erlebte die Mayakultur ihre Blütezeit. Damals entstanden beispielsweise auf der Halbinsel Yucatán riesige Städte mit Tempeln, Palästen und Häusern aus Stein. Hinzu kommen gewaltige Pyramiden, die denen in Ägypten in nichts nachstehen. Ihre Erbauer verfügten über eine hochentwickelte Landwirtschaft, eine eigene Schrift sowie enorme mathematische und astronomische Kenntnisse.

Auf den Spuren des legendären Volkes reist Albert Lin nun mit Hilfe einer High-Tech-Schatzkarte in den Dschungel. Dort warten uralte Ruinen und diverse andere Relikte auf ihre Entdeckung. Die vierteilige Reihe „Verlorene Schätze der Maya“ zeigt die Archäologen bei der Arbeit. Ihre Ergebnisse werfen ein völlig neues Licht auf die präkolumbianische Geschichte Mittelamerikas.

Episode 1 - Geheimnisse des Schlangenaltars

Geheimnisse des Schlangenaltars – Der National Geographic-Explorer Albert Lin reist in den Dschungel von Guatemala. Mit Hilfe einer High-Tech-Schatzkarte begibt er sich dort auf die Suche nach uralten Ruinen. Es geht um die Reste von zehntausenden Gebäuden. Dutzende von Archäologen erforschen das Terrain, um Häuser, Paläste und Tempel aufzuspüren, die seit 1.500 Jahren kein Mensch mehr betreten hat. Was sie dabei zutage fördern, ist spektakulär und sorgt dafür, dass die Geschichte einer der geheimnisvollsten Hochkulturen aller Zeiten neu geschrieben werden muss: die Geschichte der legendären Maya. (National Geographic)

Filmlänge: 45 min

Produktionsjahr: 2018

Produktionsland: Großbritannien

Diese Dokumentation wurde in den folgenden Sendereihen ausgestrahlt:

Deutsche Erstausstrahlung: 2019, National Geographic DE

TV-Sender Titel der Sendereihe Titel der Episode
National Geographic Lost Treasures of the Maya Secrets of the Snake Altar
National Geographic Verlorene Schätze der Maya Geheimnisse des Schlangenaltars

Video

Video nicht verfügbar

Episode 2 - Geheimnisse der Unterwelt

Geheimnisse der Unterwelt – Auf dem Meeresgrund gibt es viel zu entdecken. Von unterseeischen Vulkanen, über uralte Schiffswracks bis hin zu Städten, die irgendwann überflutet wurden. In dieser Reihe wird das Wasser virtuell entfernt, sodass der Meeresboden mit all seinen Geheimnissen sichtbar wird. Experten aus den Bereichen Archäologie, Geologie und Biologie analysieren das Entdeckte und liefern so neue Erkenntnisse. (National Geographic)

Filmlänge: 45 min

Produktionsjahr: 2018

Produktionsland: Großbritannien

Diese Dokumentation wurde in den folgenden Sendereihen ausgestrahlt:

Deutsche Erstausstrahlung: 2019, National Geographic DE

TV-Sender Titel der Sendereihe Titel der Episode
National Geographic Lost Treasures of the Maya Secrets of the Underworld
National Geographic Verlorene Schätze der Maya Geheimnisse der Unterwelt

Video

Video nicht verfügbar

Episode 3 - Geheimnisse des Sonnengottes

Geheimnisse des Sonnengottes – National Geographic-Explorer Albert Lin folgt der neuen Schatzkarte zu einer bislang unentdeckten Pyramide, die sich mitten im Herzen einer vom Dschungel überwucherten Maya-Stadt befindet. Unterdessen suchen Taucher nach einem verborgenen Eingang zu einer sagenhaften Höhle unter Mexikos berühmtester Maya-Pyramide. Archäologen entdecken derweil einen offenbar für Zeremonien genutzten Kelch, der sie zum Grab eines vergessenen Königs führt. (National Geographic)

Filmlänge: 45 min

Produktionsjahr: 2018

Produktionsland: Großbritannien

Diese Dokumentation wurde in den folgenden Sendereihen ausgestrahlt:

Deutsche Erstausstrahlung: 2019, National Geographic DE

TV-Sender Titel der Sendereihe Titel der Episode
National Geographic Lost Treasures of the Maya Secrets of the Sun God
National Geographic Verlorene Schätze der Maya Geheimnisse des Sonnengottes

Video

Video nicht verfügbar

Episode 4 - Geheimnisse der verlorenen Stadt

Geheimnisse der verlorenen Stadt – Die neue Schatzkarte führt National Geographic-Explorer Albert Lin zur antiken Stadt El Palmar im Süden Mexikos. Währenddessen entdecken Archäologen überall im ehemaligen Siedlungsgebiet der Maya verborgene Schätze, die deutlich machen, dass hier einst eine hochentwickelte Kultur existierte. Die Funde reichen von riesigen Privatpalästen über Spielfelder für zeremonielle Ballspiele bis hin zu Obsidianmessern, die auch heute noch scharf wie Rasierklingen sind.

(National Geographic)

Filmlänge: 45 min

Produktionsjahr: 2018

Produktionsland: Großbritannien

Diese Dokumentation wurde in den folgenden Sendereihen ausgestrahlt:

Deutsche Erstausstrahlung: 2019, National Geographic DE

TV-Sender Titel der Sendereihe Titel der Episode
National Geographic Lost Treasures of the Maya Secrets of the Lost City
National Geographic Verlorene Schätze der Maya Geheimnisse der verlorenen Stadt

Video

Video nicht verfügbar

  Linkhinweise und Quellen

Sendungsinformationen und Sendetermine im TV

Informationen über die Sendereihe und die Episoden sowie über zukünftige und vergangene Sendetermine im Fernsehen

TV-Sendetermine auf wunschliste.de

 National Geographic


Weitere Linkhinweise

BR2 – Radiobeitrag – Neue Maya-Funde

Warum die neuesten Maya-Entdeckungen keine Sensation sind – Beitrag auf Spektrum.de


Artikel auf unserer Seite

Über die ersten Entdeckungen wurde im Jahr 2018 die Dokumentation „Im Reich des Schlangenkönigs“ (Lost Treasures of the Mayan Snake King) veröffentlicht.


National Geographic-Dokumentationen über Mexiko und Mittelamerika

Eine Aufstellung von National Geographic – Dokumentationen, die über die Natur, die Kulturen und die Geschichte und die Gesellschaft Mexikos und Mittelamerikas berichten. Wurde eine […weiterlesen]

Dokumentationen über Mexiko

In dieser Rubrik gibt es eine Aufstellung von deutschsprachigen TV-Produktionen, die über die Kulturen und die Geschichte Mexikos und Zentralamerikas berichten. Die Produktionen sind von […weiterlesen]