Doku – Nicht von dieser Welt – Mennoniten – 2001

Sie leben in ihren Dörfern im Norden Mexikos wie vor 400 Jahren und sprechen Deutsch – ein Deutsch, das so weit gereist ist, dass es fast unmöglich ist, es zu verstehen. Sie sind von Erfindungen wie Autos, Elektrizität oder Radios nicht überzeugt.
Die blonden, blauäugigen Pioniere der nordmexikanischen Sierra sind deutscher, niederländischer und schweizerischer Herkunft. Sie sind Christen, die die protestantische Reformation in Frage gestellt haben, weil sie nicht radikal genug ist. Nach ihrem Führer Simon Menno Mennoniten genannt, fanden ihre weltfremden Ansichten im 16. Jahrhundert keine Akzeptanz und zwangen sie, über Preußen, Russland und Kanada aus ihren Ländern zu fliehen und landeten schließlich in Mexiko. Weit entfernt von mexikanischen Städten, in denen Prediger und Dorfälteste ihre eigenen Gesetze erlassen, leben sie fern von der heutigen Welt nach ihren eigenen strengen Regeln. Quelle: ORF

Erstausstrahlung: 2001, ORF

Filmlänge: 30 min

Ein Film von Renate Heilig

Produktionsland: Österreich

Video

Video nicht verfügbar

Linkhinweise

Artikel auf unserer Seite

Dokumentationen über Mexiko

In dieser Rubrik gibt es eine Aufstellung von deutschsprachigen TV-Produktionen, die über die Kulturen und die Geschichte Mexikos und Zentralamerikas berichten. Die Produktionen sind von […weiterlesen]