Doku – Die Ursprünge der Zivilisation – 4teilige-Doku – 2018

Aus der Reihe „First Civilizations“
Deutscher Titel der Reihe „Am Anfang war das Wir – Die Ursprünge der Zivilisation“

Diese Serie präsentiert die neuesten Erkenntnisse der Archäologie, Anthropologie und Genetik und erzählt, wo die moderne Welt begann. Sie beinhaltet Studien über Artefakte, bekannte archäologische Stätten und Interviews mit führenden Experten. Sie stellt verschiedene geographischen Zonen der Welt vor und untersucht, wie und warum die Zivilisation zum ersten Mal ins Leben gerufen wurde. Quelle: PBS

Episode 1 –  Wir kämpfen

Originaltitel: War

Das antike Mesoamerika ist eine Wiege unserer modernen Zivilisation, doch nirgendwo anders war die zivilisatorische Entwicklung mit so viel Blutvergießen verbunden: Nach Meinung des Wissenschaftlers Peter Turchin, der auf die kulturelle Evolution des Menschen spezialisiert ist, stärken Rivalitäten, Konflikte und Angst den gemeinschaftlichen Zusammenhalt; sie bedingen Wettrüsten und technischen Fortschritt zugleich. Turchin definiert diesen Motor der Zivilisation als „kreative Zerstörung“. Dieses Phänomen veranschaulicht die Sendung unter anderem am Beispiel der einstigen Zapoteken-Hauptstadt im Süden Mexikos, der Festungsstadt Monte Albán. Quelle: ARD

Deutsche Erstausstrahlung: 2018, arte

Filmlänge:  55 min

Ein Film von Tim Lambert

Produktionsland: USA, PBS

Video

 

Episode 2 –  Wir bauen

Originaltitel: Cities

Stadtgründungen spielten bei der Entwicklung der menschlichen Zivilisation eine zentrale Rolle. Die ersten Dörfer, Gemeinden und Städte der Welt entstanden im Nahen Osten, im Südosten der heutigen Türkei und im Irak. Sie waren kulturelle Schmelztiegel, die den menschlichen Erfindungsgeist beflügelten und Fortschritt und Innovation möglich machten. Quelle: arte

Deutsche Erstausstrahlung: 2018, arte

Filmlänge: 50 min

Ein Film von Tim Lambert

Produktionsland: USA, PBS

Video

 

Episode 3 –  Wir beten

Originaltitel: Religion

Um zu blühen und Bestand zu haben, braucht eine Zivilisation einen Gründungsmythos, also ein Fundament gemeinsamer Glaubensvorstellungen, anders gesagt: eine Religion. Auch das alte Ägypten verdankte seine Stabilität und seinen Zusammenhalt der Religion. Wenn viele Menschen an das Gleiche glauben, nehmen sie sich eher als ein Volk wahr. Das trifft auf die frühen Zivilisationen ebenso wie auf die heutigen zu. Quelle: arte

Deutsche Erstausstrahlung: 2018, arte

Filmlänge: 50 min

Ein Film von Tim Lambert

Produktionsland: USA, PBS

Video

 

Episode 4 –  Wir handeln

Originaltitel: Trade

Eine Zivilisation muss die Bedürfnisse der Bevölkerung befriedigen – dies erfordert ein System des Austausches, das von der Nachfrage und dem Angebot von Gütern reguliert wird. Mit anderen Worten: Zivilisation erfordert seit jeher Handel. Doch wir Menschen lebten nicht immer nach diesem Prinzip: Im Altertum gab es im Indus-Tal eine einzigartige Kultur, die dies verstanden hatte. Sie setzte nicht auf Kriege oder Religion, sondern entwickelte sich durch Handel und Austausch, die zivilisatorisch wirken, weil sie Wohlstand, Zusammenarbeit und Vertrauen fördern. Quelle: arte

Deutsche Erstausstrahlung: 2018, arte

Filmlänge: 55 min

Ein Film von Tim Lambert

Produktionsland: USA, PBS

Video

 

  Linkhinweise und Quellen

Sendetermine im TV

Informationen über die Sendereihe und die Episoden sowie über zukünftige und vergangene Sendetermine im Fernsehen gibt es auf dem Portal:

TV-Sendetermine auf wunschliste.de


Sendungsinformationen

Episode 1 – Wir kämpfen – ARD

Episode 2 – Wir bauen – ARD

Episode 3 – Wir beten – ARD

Episode 4 – Wir handeln – ARD


DVD/Blu-ray  und Streaming-Service

Erschienen: 2018
Spieldauer: 234 Minuten
Sprache: Englisch
Herausgeber: PBS

DVD bei amazon.de


Artikel auf unserer Seite

Dokumentationen über Mexiko

In dieser Rubrik gibt es eine Aufstellung von deutschsprachigen TV-Produktionen, die über die Kulturen und die Geschichte Mexikos und Zentralamerikas berichten. Die Produktionen sind von […weiterlesen]