Doku – Die Maya-Route – 3teilige Doku – 2014

Aus der Reihe „Länder-Menschen-Abenteuer“

Die Nachkommen der Maya, der Gottkönige des Regenwaldes, gehören zu den wenigen noch lebenden Urvölkern Amerikas: Acht Millionen Maya verteilen sich auf fünf Länder. Die SWR-Maya-Trilogie führt von Mexiko über Guatemala nach Belize, es ist eine Reise zu den Maya von heute und gestern.

Ein Film von Lourdes Picareta

Produktionsland: Deutschland, SWR

 

Episode 1 – Die Maya-Route: Mexiko

Durch Mexiko führt die junge Archäologin, Fátima Tec Pool. Sie stellt die einzige Schule vor, in der Kinder die Maya-Schrift, die Hieroglyphen, und die Maya-Mathematik lernen. „Ein kulturelles Juwel“, sagen die Lehrer. Fátima Tec Pool weiht in die Geheimnisse der Höhlen Yucatans ein. Die Halbinsel birgt das größte Höhlensystem der Welt. Dieses zieht sich tausende von Kilometern durch das Karstgestein. Hier haben Archäologen alte menschliche Skelette gefunden, die die Besiedlungsgeschichte von Mesoamerika grundlegend verändern. Gemeinsam mit dem Bonner Nikolai Grube, einem der bedeutendsten Maya-Forscher der Welt, unternehmen Fátima Tec Pool und ihr Team eine Expedition. Quelle: SWR

Erstausstrahlung: 2014, SWR

Filmlänge: 45 min

Episode 2 – Die Maya-Route: Guatemala

Guatemala ist heute die Hochburg der Maya-Kultur. Man sieht es auf den ersten Blick, die vielfältigen und farbenfrohen Trachten der Menschen fallen sofort ins Auge. Untereinander können die Maya an ihren Trachten erkennen, zu welcher Volks- oder Sprachgruppe sie gehören. „Allein in Guatemala gibt es 22 Maya-Sprachen“, sagt unser Gastgeber und „Reiseführer“ Lolmay Garcia.

Er muss das wissen: Lolmay Garcia ist Sprachwissenschaftler und hat für seine Studien jedes Dorf seines Landes bereist. Mit ihm entdecken wir eine geheimnisvolle Welt. Die Maya sind im doppelten Sinne die bunte Seele Guatemalas, denn sie sind auch seine spirituelle Vielfalt. Quelle: SWR

Erstausstrahlung: 2014, SWR

Filmlänge: 45 min

Episode 3 – Die Maya-Route: Belize

Die Maya machen zehn Prozent der Bevölkerung aus. Der Staat ist klein aber voller Leben, auch wegen seiner bunten Mischung: indianisch, afrikanisch und europäisch. Man nennt den Vielvölkerstaat deswegen gerne die „United Colours of Belize“. Belize war bis 1981 eine britische Kolonie, und ist daher der einzige zentralamerikanische Staat mit englisch als Amtssprache. Neben traumhaften Karibikstränden gibt es wilde Urwaldflüsse und riesige Höhlen, Kultstätten für die Rituale der Maya. In einer dieser Höhlen beginnt die Expedition mit dem Maya Andrés Novelo, der sich auf die Spuren seiner Vorfahren begibt. Quelle: SWR

Erstausstrahlung: 2014, SWR

Filmlänge: 45 min

Video

  Linkhinweise und Quellen

Sendetermine im TV

Informationen über die Sendereihe und die Episoden sowie über zukünftige und vergangene Sendetermine im Fernsehen gibt es unter:

Episode 1 – TV-Sendetermine auf wunschliste.de

Episode 2 – TV-Sendetermine auf wunschliste.de

Episode 3 – TV-Sendetermine auf wunschliste.de


Sendungsinformationen

Episode 1: SWR

Episode 2: SWR

Episode 3: SWR


DVD/Blu-ray  und Streaming-Service

Die Dokumentation steht bei den folgenden Streaming-Diensten zum Leihen und Kaufen zur Verfügung.

Episode 1

 Episode 2


Artikel auf unserer Seite

Dokumentationen über Mexiko

In dieser Rubrik gibt es eine Aufstellung von deutschsprachigen TV-Produktionen, die über die Kulturen und die Geschichte Mexikos und Zentralamerikas berichten. Die Produktionen sind von […weiterlesen]